| Personalszene

Klaus Eike Mahlstedt verlässt die Spiegel-Gruppe

Im Zuge der Neuordnung der Geschäftsleitung der Spiegel-Gruppe verlässt der langjährige Personalleiter Klaus Eike Mahlstedt Mitte Mai das Unternehmen.

Klaus Eike Mahlstedt, der seit 2001 Personalleiter der Spiegel-Gruppe ist, wird das Medienhaus Mitte Mai 2011 verlassen. Er gehe "im besten gegenseitigen Einvernehmen" heißt es in der Spiegel-Pressemitteilung.

„Klaus Eike Mahlstedt hat als Leiter Personal langjährige hervorragende Arbeit in unserer Unternehmensgruppe geleistet und in dieser Zeit viele wichtige Impulse gesetzt", kommentierte Spiegel-Geschäftsführer Ove Saffe die Personalie.

Klaus Eike Mahlstedt, Diplom-Kaufmann und -Handelslehrer, war von 1991 bis 1997 Personalleiter bei Kraft Jacobs Suchard, Bremen, und ging danach als Personalleiter National zu Reemtsma, Hamburg, bevor er 2001 zur SPIEGEL-Gruppe wechselte.

Aktuell

Meistgelesen