04.01.2017 | Jahresrückblick der Redaktion

Was die HR-Welt 2016 bewegt hat

Digitalisierung, Agilität, Leadership: Auf diese und andere Trendthemen des Jahrs 2016 schaut die Haufe Online-Redaktion Personal zurück.
Bild: PhotoDisc Inc

Das Jahr 2016 ist gerade zu Ende gegangen. Zeit also, kurz zurückzublicken: Was hat die HR-Welt 2016 bewegt? Ein Fazit der Haufe Online-Redaktion Personal von A wie Agilität über D wie Digitalisierung, I wie Innovation, S wie Safe Harbour, V wie Veranstaltungs-Highlights bis Z wie Zeitarbeit.

Das große Trendthema des Jahrs 2015, die Digitalisierung der Arbeitswelt (mehr dazu lesen Sie in unserem Jahresrückblick 2015), hat die HR-Welt auch im Jahr 2016 weiterhin begleitet – in verschiedenen Facetten.

Um die Frage zu beantworten, wie die digitalisierte Arbeitswelt hierzulande in naher Zukunft gestaltet werden soll, hatte Arbeitsministerin Andrea Nahles schon 2015 ihr Projekt "Arbeiten 4.0" gestartet, in diesem Jahr nun der nächste Schritt. Wir haben den Dialogprozess die vergangenen gut anderthalb Jahre über begleitet: von der Auftaktveranstaltung mit der Vorstellung des Grünbuchs über den Kongress mit der Halbzeitbilanz bis zur Abschlussveranstaltung mit Vorstellung des Weißbuchs Ende November. (Lesen Sie hier einen Kommentar von BVAU-Präsident Alexander Zumkeller zum arbeitsrechtlichen Nutzen des Weißbuchs.)

Agilität: Oft gehört, oft missverstanden

Die Antwort auf die Frage, wie Unternehmen als Ganzes, aber auch Personalabteilungen im Speziellen, auf die sich wandelnde Arbeitswelt reagieren können, lautete 2016 oft: indem sie agil werden. Diese Debatte hat natürlich auch unsere Berichterstattung in den vergangenen zwölf Monaten erheblich beeinflusst.

Gerade das Interview mit Management-Guru John Kotter, das in der Titelstrecke in Ausgabe 07/2016 des Personalmagazins zu lesen war, hat für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Kotter beschrieb sein Organisationsmodell des dualen Betriebssystems. In unserer Titelstrecke stellten wir auch die Ergebnisse der erstmals durchgeführten und im Personalmagazin veröffentlichten Haufe-Studie "Wie agil sind deutsche Unternehmen?" vor. Darin zeigte sich: Agilität ist zwar in aller Munde – aber viele zimmern sich eine eigene Definition des Begriffs zurecht.

Dabei ist dies gar nicht notwendig, denn für Definitionssicherheit sorgt unser Top-Thema rund um "Agilität": Darin haben die Agilitätsexperten André Häusling von den HR Pioneers und Professor Stephan Fischer von der Hochschule Pforzheim alles zusammengestellt, was Personaler zum Thema "Agilität" wissen müssen. Zudem haben die Agilitätsexperten von HR Pioneers auch in einer Serie einige agile Tools vorgestellt.

Innovation: Disruptive Missverständnisse, innovative Personaler

In einem Atemzug mit Digitalisierung und Agilität genannt wurde häufig auch der Begriff "Disruption". Was genau steckt dahinter, und wie steht es hier um die Definitionssicherheit von Managern und Personalern? Mit diesen Fragen haben wir auf dem "Global Drucker Forum" 2016 in Wien den Erfinder der Theorie von der disruptiven Innovation, Harvard-Professor Clayton Christensen, in einem Interview konfrontiert. Er klärte über disruptive Missverstände auf und sprach mit uns über Innovation.

Wie Personaler dabei helfen können, Innovationen voranzutreiben – disruptive genauso wie inkrementelle – konnten in diesem Jahr rund 20 Personaler hautnah erleben: Sie hatten in diesem Jahr erstmals die Gelegenheit, sich anzuschauen, wie dies im oft beschworenen Mutterland der Innovationen, dem Silicon Valley, funktioniert und besuchten dort innovative Vorreiter wie Google, Ideo und Co. Das Personalmagazin war dabei und berichtete in Ausgabe 04/2016.

Innovatives aus der HR-Szene veröffentlichten wir im vergangenen Jahr auch erstmals in unserem HR-Start-up-Guide.

Leadership und HR-Software: Interesse steigt

Dass gerade in Zeiten des Wandels, wenn gute Ideen gebraucht werden, auch gute Führung wichtig ist, haben wir 2016 vielfach beleuchtet. Leadership- und Organisationsthemen erzeugten aber auch außerhalb des klassisch redaktionellen Umfelds für viel Aufsehen: So wurde zum Beispiel der Beitrag über drei Open-Source-Initiativen von Kommunikationsberater Patrick Maloney, den wir auch über unseren Twitterkanal verbreitet haben, dort vielfach geteilt, erzeugte so eine erstaunliche Dynamik und erreichte viele Leser.

Im Zuge der Digitalisierung steigt auch das Interesse an (HR-)Software. Daher haben wir im Jahr 2016 erstmals einen HCM-Branchenmonitor veröffentlicht. Der Überblick über die Positionierung und Zukunftsfähigkeit der wichtigsten HCM-Software-Anbieter im Markt sorgte für viel Resonanz und war vorab in unserem Software-Kompendium 2016 erschienen.

BAV: Hohes Echo auf Nahles-Rente und Betriebsrentengesetz

Neuigkeiten hatte 2016 auch Arbeitsministerin Andrea Nahles zu bieten. Auf der Fachtagung "Die Zukunft der bAV" hatte ein Sprecher des BMAS angekündigt, Nahles wolle das Sozialpartnermodell Betriebsrente noch 2016 auf den Weg bringen (Hier können Sie sich ein Video der Personalmagazin-Redaktion über die Veranstaltung anschauen.) Als nun im November Nahles' Entwurf vorlag, erntete er überweigend Kritik. Hier haben wir die Kritikpunkte zusammengefasst. Aber auch wichtige Fragen und Antworten zu Nahles‘ bAV-Reform können Sie hier nachlesen.

Arbeitsrecht: Diskussionen über AÜG-Reform und Safe Harbor

Viele Diskussionen gab es im gerade vergangenen Jahr auch rund um die Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG). Anfang Dezember hat es der Bundesrat nach langem Hin und Her gebilligt. Ab April 2017 gelten nun neue Regeln für Unternehmen und Personaldienstleister. Was sich bei Überlassungshöchstdauer, Equal Pay, Werkverträge, Schwellenwerte oder der Beteiligung des Betriebsrats ändert, lesen Sie hier.

Ein weiterer Unruheherd im Bereich Arbeitsrecht war 2016 auch die fehlende Datenschutz-Grundlage zwischen der Europäischen Union und den USA, nachdem das EuGH Ende 2015 das bis dato bestehende Safe-Harbor-Abkommen gekippt hatte.

Erst im August dieses Jahres billigte die EU-Kommission den Safe-Harbor-Nachfolger, das sogenannte Privacy Shield.

Eine kleine, aber durchaus beachtliche Änderung ergab sich 2016 bei den Verfall- oder Auschlussklauseln im AGB-Recht: Danach sind nun Klauseln in Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und damit auch in Arbeitsverträgen unwirksam, durch die für Anzeigen oder Erklärungen eine strengere Form als "Textform" verlangt wird. Arbeitgeber sollten also bestehende Vertragsmuster prüfen.

Immer wieder Mindestlohn – und der zehnte AGG-Geburtstag

Weiter begleitete uns 2016 auch das wohl wichtigste arbeitsrechtliche Thema des Vorjahrs: der Mindestlohn (hier lesen Sie das Fazit des Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) nach anderthalb Jahren). Nach wie vor enthält das Mindestlohngesetz einige auslegungsbedürftige Regeln. Ein Meilenstein war in diesem Jahr, dass das Bundesarbeitsgericht erstmals zu der seit 2015 geltenden Lohnuntergrenze entschieden hat (hier lesen Sie ein Interview, in dem Rechtsanwalt Marco Ferme das Urteil einordnet). Ab 1. Januar 2017 wird der Mindestlohn nun auf 8,84 Euro steigen - es bleibt also spannend.

Neben all den arbeitsrechtlichen Debatten gab es 2016 aber auch etwas zu feiern - zumindest vermeintlich: zehn Jahre Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Zum Geburtstag blickte Arbeitsrechtler Gregor Thüsing auf die vergangenen zehn Jahre zurück.

HR-Veranstaltungen 2016: Messen, Labs, Slams, Awards, Partys

Auch die zahlreichen Veranstaltungen für Personaler, auf denen auch 2016 wieder debattiert, prämiert und gefeiert wurde, hielten die HR-Szene in Atem. Den Start machten wie gewohnt die E-Learning-Messe Learntec im Januar (hier können Sie sich ein Video der Redaktion ansehen) und die Frühjahrsmessen "Personal Nord" und "Personal Süd".

Im Oktober öffnete wieder die "Zukunft Personal" in Köln ihre Pforten. Diesmal begleitete die Redaktion des Personalmagazins die Messe mit täglicher Berichterstattung. Pünktlich zu Beginn jedes Messetages versorgten wir in unserem Morning Briefing Besucher und Daheimgebliebene mit den aktuellen Messehighlights.

Ein besonderes Messehighlight war für uns die erste Verleihung des "HR Innovation Award". Mit dem neuen Award hat Spring Messe Management gemeinsam mit Partnern – unter anderem dem Personalmagazin – innovative HR-Produkte und -Services ausgezeichnet. Wir stellten die vier Gewinner in der Titelstrecke unserer Novemberausgabe vor (hier können Sie die Ausgabe als App lesen).

HR Next Generation Award für "Start-up-Spirit"

Vorgestellt haben sich auf der Messe auch die Finalisten des "HR Next Generation Award 2016". Gewinnen konnte am Ende nur eine: Als Siegerin des diesjährigen Nachwuchspersonaler-Preises wurde Nadja Mütterlein gekürt, die mit ihrem Start-up-Spirit überzeugen konnte. Verliehen wurde der Preis auf dem innovativen DGFP-Lab in Berlin.

Die Personalmagazin-Redaktion war daneben auch wieder bei vielen anderen Veranstaltungen vor Ort und hat geschriebene, geknipste und gefilmte Eindrücke mitgebracht: So etwa von der Verleihung des 3. Deutschen bAV-Preises (hier sehen Sie das Video), vom DGFP-Kongress, von der Kienbaum-Jahrestagung, vom BPM-Kongress, vom ZAAG-Kongress "Vision Forum", von der "HR Innovation Roadshow", vom "Talent Management Gipfel" – diesmal erstmals mit dem Workshop-Format "HR Garage" –, vom zweiten "HR Recruiter Slam" (Video), vom CSR Jobs Award (Video), und, und, und.

Ende des Jahrs gab’s auch Neues in eigener Sache: Pünktlich zum Erscheinungstermin der Januarausgabe hat die Personalmagazin-Redaktion ihre App grundlegend überarbeitet. Eine einfachere Navigation und ein frisches Layout bieten mehr Lesekomfort: Die Leser können nach einem Update nun etwa auch über einzelne Themensammlungen und nicht nur über Ausgaben auf die Inhalte zugreifen.

Abschied von Joachim Sauer

Wie auf der großen Weltbühne gab es 2016 auch in der HR-Welt nicht nur gute Nachrichten. Wir mussten Abschied nehmen von Joachim Sauer. Der Gründungspräsident des Bundesverbands der Personalmanager (BPM) ist Ende Mai nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 55 Jahren gestorben.

Sauer gründete im Jahr 2009 zusammen mit sechs Mitstreitern den Verband, den er nicht nur bis 2015 als Präsident führte, sondern auch maßgeblich prägte. Er kämpfte für ein besseres Image der Personalmanager in der Öffentlichkeit und mischte sich aktiv in die politische Debatte ein. Zuletzt stritt er für die Erneuerung der Führungskultur in Deutschland.

Lesen Sie hier: Jahresrücklick: Die Top-News unserer Leser 2016

Schlagworte zum Thema:  Digitalisierung, Agilität, Innovation, Leadership, HR-Software, Betriebliche Altersvorsorge (bAV), Zeitarbeit, Datenschutz, Mindestlohn, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

Aktuell

Meistgelesen