| Personalszene

Interim Manager des Jahres 2011 gekürt

Am 20. Mai verlieh der wichtigste Zusammenschluss von Interim Management Providern AIMP zum ersten Mal die Auszeichnung „Interim Manager des Jahres“. Über diese Ehre durften sich Susanne Möcks-Carone, René Bollier und Helmut Frotscher freuen.

Mehr als 120 Interim Manager und 19 Providervertreter aus 15 europäischen Ländern waren anwesend, als AIMP-Vorsitzender Dr. Anselm Görres die Pokale im Rahmen des siebten AIMP-Jahresforums auf Burg Schwarzenstein übergab.

Die einzige weibliche Preisträgerin Susanne Möcks-Carone freute sich sehr über diese Ehre: „Die Auszeichnung erfüllt mich mit Stolz, weil sie eine Wertschätzung meiner Leistung darstellt. Neben Fach- und Führungswissen sind Empathie und Persönlichkeit ganz entscheidende Kriterien im Restrukturierungsalltag. Diese Kompetenz hat sich bewährt und wurde nun auch von dem wichtigsten Branchenverband für Interim Management gewürdigt. Die Auszeichnung ist eine Ehre und spornt mich an, meinen Weg weiterzugehen.“

Zu den Auswahlkriterien zählten neben klassischen AIMP Standards, die jeder Bewerber erfüllen muss, um überhaupt in den Pool eines AIMP Providers aufgenommen zu werden, vor allem erfolgreich abgeschlossene Projekte aus 2010/2011 mit einem außergewöhnlich hohen Anforderungsniveau. „Ausschlaggebend waren letztendlich die in 2010 beziehungsweise 2011 abgeschlossenen Projekte. Die drei Interim Manager haben großartige Arbeit geleistet und große Herausforderungen vorbildlich gemeistert“, erklärte Görres die Grundlagen für die Wahl.  

Aktuell

Meistgelesen