03.08.2011 | Personalszene

Imke Keicher leitet Change Management-Sparte bei Capgemini Consulting

Imke Keicher führt seit 1. August als Vice President bei Capgemini Consulting die Change Management- und Human Resources-Practice in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Damit übernimmt die 46-Jährige die Aufgabe, das Business Transformation-Geschäft zu verstärken und das Angebot von Capgemini Consulting an Führungskräfte aus dem Bereich Human Resources weiter auszubauen.

Imke Keicher blickt bereits auf eine langjährige Beratererfahrung zurück: Während ihrer neunjährigen Tätigkeit als selbständige Managementberaterin mit Schwerpunkt Change und Innovation sowie als Zukunftsforscherin war sie mit ihrer Firma ikmc in Zürich (Schweiz) unter anderem für Kunden tätig wie BASF, BMW, Carl Zeiss, Deutsche Telekom, das Fraunhofer Institut, IBM, Swisscom und Swiss Life.

Mit ihrer neuen Position bei Capgemini Consulting kehrt Imke Keicher nach elf Jahren zur Capgemini-Gruppe zurück: bis Ende der 90er Jahre war sie bereits bei Gemini Consulting im Bereich Mobilisation & Communication tätig, einem Vorläufer von Capgemini Consulting, der heutigen globalen Einheit für Strategie- und Transformationsberatung bei Capgemini. Vor ihrer Selbständigkeit war Imke Keicher von 1999 bis 2002 als Director Leadership, Learning & Performance bei Motorola in EMEA zuständig für Change Management und Reorganisation, Organisational Effectiveness sowie Führungskräfteentwicklung. Seit 2002 ist sie zudem international als Referentin zu Themen wie neue Arbeitskultur, Creative Work und Enterprise 2.0 tätig.

Aktuell

Meistgelesen