0

10.08.2015 | HR-Themen

Was Sie diese Woche wissen müssen

Was die HR-Welt diese Woche bewegt, erfahren Sie hier.
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Online-Redaktion Personal sammelt für Sie Fundstücke aus dem Web. Damit wissen Sie jede Woche, was die Personalwelt bewegt. Heute: Welche Alternativen es zu Absagetexten gibt, die bei Bewerbern nur Gähnen auslösen, und wie Computer per maschinellem Lernen zu fitten Recruitern werden könnten.

Gähn-Alarm: Gegen welche Absagefloskeln Bewerberpostfächer allergisch sind und welche Texte die bittere Absage versüßen können

Maschinelles Lernen: Können Computer bald Recruiter ersetzen?

Workeer: Neue Jobbörse soll Unternehmen mit Flüchtlingen zusammenbringen

Technik und Präsentation: Wie Recruiter in Video-Interviews professionell rüberkommen

Personalentwicklung: Wenn Manager 40 plus studieren

"Houston, wir haben ein Problem": Tipps zum Texten von Stellenanzeigen für Programmierer

Active Sourcing: Was es bringt und wie es gelingen kann

Recruiting: Warum auch die Papierbewerbung in die Zukunft weisen kann

"Kulturmatcher": Wie eine App den Cultural Fit von Bewerbern messen soll

Work-Life-Blending: Auch im Ausland vermischen sich Arbeit und Privatleben immer mehr

Urteil: Kettenbefristung für Uni-Mitarbeiter ist rechtmäßig

Buchtipp: Interview mit Robindroh Ullah und Michael Witt zu ihrer Neuerscheinung "Praxishandbuch Recruiting"

"PS im Kopf?": Sixt startet eine neue Employer-Branding-Kampagne

Haufe Online Redaktion

Recruiting, Lernen, Weiterbildung, Personalentwicklung