19.12.2011 | Personalszene

Helga Jung ist erste Frau im Vorstand der Allianz SE

Der Aufsichtsrat der Allianz SE hat Helga Jung zum 1. Januar 2012 in den Vorstand berufen. Damit zieht erstmals in der 121-jährigen Geschichte des Finanzdienstleisters eine Frau in die Vorstandsetage der Konzernholding ein.

Dort wird die Finanzexpertin die Verantwortung für das Versicherungsgeschäft in Spanien, Portugal und Lateinamerika sowie für Strategische Beteiligungen, Fusionen und Akquisitionen sowie Recht und Compliance übernehmen.

Als Leiterin des Fachbereichs Group Mergers & Acquisitions hat die gebürtige Allgäuerin in den letzten zehn Jahren alle großen Transaktionen der Allianz begleitet und die Neustrukturierung der Gruppe maßgeblich mitgeprägt. Die Verschmelzung der italienischen RAS auf die Allianz ebenso wie der Minderheitenauskauf bei der französischen AGF, die Umwandlung der Allianz zur einer Europäischen Aktiengesellschaft (Societas Europaea) ebenso wie Kauf und Verkauf der Dresdner Bank.

Ihr Fachwissen und ihr Verhandlungsgeschick haben Jung über die Grenzen der Allianz hinaus Respekt und Anerkennung eingetragen. Dennoch ist sich die promovierte Betreibswirtschaftlerin darüber im Klaren, dass ihre jetzige Beförderung wohl von manchen als bloßer Tribut an den Zeitgeist gewertet wird. "Damit muss man rechnen", sagt Jung in unüberhörbarem Allgäuer Dialekt. "Aber das ist mir eigentlich wurscht."

Aktuell

Meistgelesen