23.05.2011 | Personalszene

Diversity Management bei Henkel mit neuer Leitung

Henkel hat mit Markus Dinslacken einen neuen Leiter Global Diversity & Inclusion. Dinslacken folgt in dieser Position Anke Meier, die nach über drei Jahren erfolgreicher Tätigkeit neue Aufgaben im Konzern übernehmen wird.

Diversity Management ist für Henkel seit jeher ein wichtiges Thema und wird von einer zentral geführten Organisationseinheit weltweit gesteuert. Leiten wird diese künftig der 42-jährige Markus Dinslacken, der über mehr als zehn Jahre internationale Erfahrung in verschiedenen Funktionen in der IT und im Personalmanagement von Henkel, sowohl in Deutschland als auch in den USA, verfügt.

 

Diversity Management bei Henkel

"Diversity & Inclusion" heißt übersetzt "Vielfalt und Einbindung". Für Henkel bedeutet das die Wertschätzung und bewusste Nutzung von Vielfalt im Unternehmen. Diese Wertschätzung ist im "Code of Conduct" und im "Code of Teamwork and Leadership" verankert. Neben Unternehmensrichtlinien, die den Rahmen aller Maßnahmen weltweit definieren, hat Henkel ein "Diversity Cockpit" aufgebaut, das zur besseren Messbarkeit der Maßnahmen die Dimensionen Internationalität, Geschlecht und Alter in der globalen Struktur von Henkel zeigt. Im Jahr 2007 hat sich das Unternehmen durch die Unterzeichnung der "Charta der Vielfalt" öffentlich dem Thema verpflichtet.

Aktuell

Meistgelesen