| DGFP-Kongress

Viele Neuerungen warten auf die Besucher

Der DGFP-Kongress ist in die Messe Frankfurt umgezogen.
Bild: Copyright: Marc Jacquemin | www.marc-jacquemin.com

Ein mehrdeutiges Motto ist das Markenzeichen des DGFP-Kongresses. So auch 2012: „Unternehmen in Bewegung - Personalmanagement wirkt!", heißt es am 7. und 8. Mai. Abgesehen davon ist beim 20. DGFP-Kongress sehr vieles neu - vom Ort bis zum Ausstellungskonzept.

Nach vielen Jahren in Wiesbaden findet der DGFP-Kongress erstmals in Frankfurt am Main statt - im Congress Center Messe. Der Termin wurde von Juni auf Mai vorverlegt, vom Ende der Woche auf den Wochenanfang. Und es wird stärker Wert auf die Interaktion der Teilnehmer gelegt, so gibt es erstmals eine Networking-Lounge. Die größte Neuerung ist jedoch die erstmals stattfindende „„Personaldienstleistungs-Börse", die die bisherige parallele Fachmesse „Personal & Weiterbildung" ersetzt. Geschuldet sei dies, so der Veranstalter, dem geänderten Informationsverhalten von Personalern, die heute kaum noch Zeit hätten, zwei Tage durch die Hallen zu laufen. Deshalb wird es statt Ständen nun Vortrags- und Workshop-Slots geben. Darüber hinaus haben Besucher die Möglichkeit Vier-Augen-Gespräche mit Dienstleistern zu führen, die vorab vereinbart werden.

Die vier Schwerpunktthemen der diesjährigen Personaldienstleistungsbörse lauten: Employer Branding/Personalmarketing/Recruiting, Talentmanagement, Gesundheitsmanagement und HR Social Media. Zu jedem Schwerpunktthema können sich maximal 18 Dienstleister präsentieren. Die Personalverantwortlichen entscheiden im Vorfeld, welche real ausgeschriebenen Projekte sie besonders interessieren und vorgestellt werden sollten. Bei den Vorträgen und Workshops erfolgt die Auswahl durch die Veranstalter - auf Basis von Aktualität, Inhalten und Erfahrungen.

Das Bewährte

Doch nicht alles wird geändert. Bewährte Kongressformate, wie die Eröffnungs-Keynote im Plenum, werden beibehalten. In diesem Jahr werden der Dirigent Gernot Schulz und der Kommunikationsexperte Manfred Harnischfeger zusammen mit dem Sinfonieorchester Heidelberg Parallelen zwischen dem Führen eines Orchesters und dem Führen eines Teams verdeutlichen. Es gibt wieder einen Personal-Talk, weitere Keynotes (etwa von Dr. Julian Nida-Rümelin) und Podiumsdiskussionen sowie parallele Foren. Bei den Foren stehen diesmal unter anderem die Themen Gesundheit, Führung, Enterprise 2.0, innovative Lernformen und Nachhaltigkeit sowie Arbeitsrecht im Mittelpunkt.

Daten und Fakten: DGFP-Kongress und Personaldienstleistungs-Börse

Wann: 7. und 8. Mai 2012

Wo: Congresss Center, Messe Frankfurt am Main

Preise: 840 Euro (ein Tag) oder 1.540 Euro (zwei Tage) für Nichtmitglieder. Für Mitglieder ermäßigt

Kontakt: www.dgfp.de

Autorin: Daniela Furkel, Redaktion Personalmagazin

Schlagworte zum Thema:  Veranstaltung, Kongress, Talent Management

Aktuell

Meistgelesen