DGFP Congress: Das Publikum wird live über das Gewinnerkonzept des St. Galler Leadership Award abstimmen. Bild: DGFP

Agil, digital und disruptiv – die Arbeitswelt ändert sich. HR und die Führungskräfte müssen den Wandel mitgestalten. Vorbildlich gelingt dies den Finalisten des St. Galler Leadership Award, die sich beim DGFP Congress 2017 vorstellen. Das Publikum stimmt live über den Gewinner ab.

Der DGFP Congress 2017 steht unter dem Motto "Challenge Transformation". Dieses Motto lasse sich auch als "Challenge for Leadership" verstehen, so die vorsitzende Geschäftsführerin der DGFP, Katharina Heuer: "Führung steht vor der Herausforderung, Transformationsprozesse aktiv und vor allem partizipativ zu gestalten. Nur so lässt sich auf lange Sicht bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und letztlich auch am Markt bestehen. Die Einreichungen zum St. Galler Leadership Award zeigen, dass in Unternehmen vielfältige Leadership-Initiativen umgesetzt werden."

Mit dem Award werden branchenübergreifend herausragende Leadership-Projekte prämiert. Zahlreiche bekannte Unternehmen haben sich beworben - darunter ING-Diba, Axa Winterthur, Telefónica Germany, Deutsche Bahn AG, HSE24 und Deutsche Telekom AG. Nun stehen die drei Finalisten fest, die sich dem Publikum-Voting beim DGFP Congresss 2017 stellen werden: Die Teams von Audi, Fraport und Swisscom werden ihre Leadership-Initiativen präsentieren.

Das Programm beim DGFP Congress 2017

Neben der Award-Verleihung sind weitere Highlights beim DGFP Congress 2017 geplant: Am 23. März startet die Veranstaltung mit der "Innovation Tour". Sie führt die Teilnehmer im Shuttle-Bus zu zwei Innovationsschmieden Berlins. Vor Ort erleben sie, wie Innovation entsteht und organisiert wird. Auf dem Programm stehen Ideenschmieden wie Axel Springer Plug & Play, Cube GmbH, Etventure, Lufthansa Innovation Hub, SAP LOT Startup Accelerator im SAP Data Space.

Vorträge aus Politik und Praxis

Am Nachmittag und am Folgetag, dem 24. März, werden die zahlreichen Referenten aus Politik und Praxis in verschiedene Veranstaltungsformaten über nachhaltige Transformationsideen diskutieren sowie in den "Breakout Sessions" konkrete Umsetzungsbeispiele aus der Unternehmenspraxis liefern. So zählen unter anderem Thorben Albrecht vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Ariane Reinhart von Continental, Milagros Caiña-Andree von BMW, Dr. Gerhard Rübling von Trumpf, Professor Heike Bruch von der Universität St.Gallen, Oliver Burkhard von Thyssenkrupp, Johannes Beermann von der Deutschen Bundesbank und Hans-Christian Witthauer vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zu den Vortragenden.


Termin: 23. und 24. März 2017,

Start der Innovation Tour: 9 Uhr
Kongresseröffnung 14 Uhr
Ende am 24. März, ca. 16 Uhr

Ort: WECC – Westhafen Event & Convention Center (Sektor B, Halle 1)
Westhafenstraße 1, 13353 Berlin

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter congress.dgfp.de.

Schlagworte zum Thema:  Veranstaltung, Digitalisierung, Leadership, Agilität, Innovation

Aktuell
Meistgelesen