21.11.2016 | Coaching und Training

DVCT-Award geht nach Paderborn

Marcello Liscia von Liscia Consulting erläutert bei der DVCT-Preisverleihung in Hamburg das Gewinnerkonzept "Story Changing".
Bild: Martin Pichler

Der Deutsche Verband für Coaching und Training e.V. (DVCT) hat wieder seinen jährlichen "Coach & Trainer Award" verliehen - für innovative Konzepte im Training und Coaching. Gewonnen hat ein Berater mit einem ganzheitlichen Change-Management-Ansatz.

Die Beratungsgesellschaft Liscia Consulting aus Paderborn hat in diesem Jahr den "Coach & Trainer Award" des Deutschen Verbands für Coaching und Training e.V. (DVCT) gewonnen. Ausgezeichnet wurde sie für ihr Konzept "Story Changing", das eine ganzheitliche Unternehmensentwicklung sicherstellen soll. Veränderungen sind demnach nicht nur organisatorisch, sondern auch emotional und situativ umzusetzen.

Um den ganzheitlichen Ansatz zu unterstreichen, bezeichnet sich Liscia Consulting folgerichtig als ein Berater, der "auch" trainiert und coacht. Die Paderborner lassen sich nicht für einzelne Trainingsmaßnahmen engagieren, sondern legen Wert darauf, ganze Unternehmensentwicklungen zu konzipieren und zu begleiten. Die Auftraggeber kommen entsprechend überwiegend aus dem Konzernbereich und dem großen Mittelstand.

Jury und Publikum entscheiden gemeinsam

Die Preisverleihung fand am 19. November 2016 in Hamburg statt, nachdem alle Finalisten des Wettbewerbs ihre Konzepte im Rahmen einer einstündigen Live-Präsentation einer fünfköpfigen Jury aus Wirtschaftsvertretern vorgestellt hatten. Ebenfalls stimmberechtigt war das Fachpublikum, das den Präsentationen im Rahmen einer Abendveranstaltung beiwohnen konnte.

Die Finalisten hatten sich vorab bereits beim sogenannten "Rütteltest" durchgesetzt, der am 15. September ebenfalls in Hamburg stattfand: Dort hatten sie die Gelegenheit gehabt, ihren Vorschlag live vor der Vorentscheid-Jury zu präsentieren.

Schlagworte zum Thema:  Coaching, Training, Personalentwicklung, Change Management

Aktuell

Meistgelesen