In München findet der diesjährige Coachingtag des internationalen Coach-Verbands ICF statt. Bild: Corbis

Erstmals öffnet der internationale Coach-Verband ICF seinen jährlichen Kongress auch für Besucher aus HR. Auf dem Programm stehen Ende November in München viele Business-Coaching-Themen. Als weiteres Novum findet parallel zum Kongress auch eine Weiterbildungsmesse statt.

Der internationale Coaching-Verband ICF (International Coach Federation) lädt interessierte Fachbesucher am 24. und 25. November nach München zu seinem zweitägigen Kongress ein. Mit einer Kombination aus offenem Fach- und Weiterbildungskongress will der Verband Coachs, Coachinginteressierten, Kunden, Personalern und Unternehmen eine Plattform geben, um sich zu den Themen "Zukunft der Weiterbildung" und "Qualitätscoaching" auszutauschen.

Coachingtag 2017: Business-Coaching auf dem Programm

Den Coachingtag veranstaltet der ICF schon seit zehn Jahren. Diesmal öffnet er aber erstmals seine Pforten für ein breites Publikum. Ein weiteres Novum in diesem Jahr:  Neben zwei deutschsprachigen Programmsegmenten gibt es erstmals auch ein ganztägiges englischsprachiges Konferenzprogramm mit internationalen Referenten, zu dem sich Speaker aus den USA, Großbritannien, Italien, Österreich und der Schweiz angekündigt haben.

Am ersten Kongresstag erwartet die Teilnehmer das B-2-B-Progamm für Coachs, Berater und Personaler mit Speakern aus Wirtschaft und Wissenschaft, Unternehmensvertretern sowie Podiumsdiskussionen zu berufspolitischen Themen.

Zum Abschluss des ersten Kongresstags können sich die Teilnehmer auf einer abendlichen Netzwerkveranstaltung austauschen.

Best Practices aus Unternehmen, Beispiele aus Coaching-Startups

Am zweiten Kongresstag können Weiterbildungsinteressierte an einem Campusformat mit Kurzvorträgen zu den neuesten Tools und Methoden sowie an Live-Demonstrationen teilnehmen. Wer eine innovatives, zukunftsweisendes Erfolgsrezept für Karriere und Weiterbildung zu bieten hat, kann sich noch Speaker bewerben – der "Call for Speakers" läuft noch.

Auf dem Coachingtag stellen Unternehmen wie Coca Cola, Airbus und SAP Best Practices rund ums Coaching in Personalentwicklungsprogrammen vor. Tech-Startups aus dem Bereich Coaching geben Einblicke, wie Qualitäts-Coaching auf ihren Plattformen umgesetzt wird.

Round Table der Coachingverbände erläutert Qualitätskriterien

Zudem stellt der Round Table der Coachingverbände (RTC) - eine Interessensgemeinschaft der großen deutschsprachigen Coaching-Verbände – sein einheitliches Verständnis zu Qualitätskriterien im Coaching vor.

Zahlen und Fakten zum Stand der Branche verschaffen daneben verschiedene Studien, wie etwa die internationale ICF-Coaching-Studie und die nationale Middendorf-Studie. Abschließend wird über Sinn und Unsinn einer beabsichtigten gesetzlichen Regelung zum Coaching diskutiert.

Weiterbildungsmesse findet parallel statt

Gleichzeitig zum Coachingtag findet die Weiterbildungsmesse "My Q" statt, die der ICF zusammen mit der IHK Akademie Oberbayern veranstaltet.

Das Konzept – Coachingtag mit parallel stattfindender Weiterbildungsmesse – will der ICF auch im kommenden Jahr fortführen. Wer jetzt schon seine Termine für 2018 plant, kann sich den Coachingtag 2018 schon vormerken: Im kommenden Jahr findet er dann am 16. und 17. November statt.

Mehr zu Programm und Referenten des diesjährigen Coachingtags am 24. und 25. November in München steht auf der Website des ICF bereit.

Schlagworte zum Thema:  Coaching

Aktuell
Meistgelesen