20.06.2012 | Employer Branding

Europas Beste Arbeitgeber 2012 gekürt

Europas Beste Arbeitgeber wurden am 19. Juni in Berlin gekürt.
Bild: Great Place to Work

Das internationale Great Place to Work Institut hat am 19. Juni in Berlin die Gewinner des europäischen Arbeitgeber-Wettbewerbs "Europas Beste Arbeitgeber 2012" ausgezeichnet. Deutschland stellt in diesem Jahr 18 Preisträger, übertroffen wird dies lediglich durch Dänemark mit 19 Siegerunternehmen.

Hundert Unternehmen aus 18 europäischen Ländern wurden für ihre besonders hohe Arbeitsplatzqualität und Arbeitgeberattraktivität gekürt. Europaweit hatten sich insgesamt 1.541 Firmen mit über 1,2 Mio. Beschäftigten um eine Platzierung auf der seit 2003 jährlich veröffentlichten europäischen Beste-Arbeitgeber-Liste von Great Place to Work beworben. Die Bewertung fand auf Grundlage von Befragungen der Mitarbeiter in den Unternehmen sowie einer Analyse der Maßnahmen des Personalmanagements statt.

Die europäischen Top-Arbeitgeber aus Deutschland

In der Kategorie "Multinationale Unternehmen" – mit mindestens drei am Wettbewerb beteiligten europäischen Landesgesellschaften – konnten sich zehn Unternehmen mit ihren deutschen Standorten unter den Top 25 platzieren: Net App (Platz 2; Kirchheim), W.L. Gore (Platz 5; Putzbrunn), National Instruments (Platz 6; München), Quintiles (Platz 7; Mannheim), Diageo (Platz 8; Wiesbaden), Sick (Platz 10; Waldkirch), Medtronic (Platz 11; Meerbusch), Autodesk (Platz 13; München), SC Johnson (Platz 16; Erkrath) und Accenture (Platz 22; Kronberg). Platz 1 der multinationalen Unternehmen belegt der Softwarekonzern Microsoft mit 15 beteiligten europäischen Niederlassungen.

Bei den "Große Unternehmen" mit über 500 Beschäftigten gelang vier deutschen Firmen der Sprung unter die Top 25: dem Personaldienstleister DIS AG aus Düsseldorf (Platz 3), dem Wechselrichterhersteller SMA Solar Technology aus dem hessischen Niestetal (Platz 8), der Sparda Bank München (Platz 15) und der SBK Siemens-Betriebskrankenkasse ebenfalls aus München (Platz 22). Platz 1 belegt in dieser Größenklasse die italienische Tochtergesellschaft von Tetra Pak International.

Vier weitere deutsche Unternehmen zählen in der Kategorie "Kleine und mittlere Unternehmen" (KMU) mit bis zu 500 Mitarbeitern zu den Top 50: das IT-Beratungshaus Noventum Consulting aus Münster (Platz 3), der Personaldienstleister Atrias Personalmanagement aus Hamburg (Platz 6), die Lego GmbH aus Grasbrunn (Platz 17) und das Management-Beratungsunternehmen Convista Consulting aus Köln (Platz 44). Platz 1 belegt hier das finnische Softwareunternehmen Futurice.

Qualifiziert hatten sich die Unternehmen über die nationalen Great Place to Work-Wettbewerbe in derzeit 18 europäischen Ländern, zu denen auch der bundesweite Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber" zählt, dessen Gewinner bereits im März ausgezeichnet wurden.

Die komplette Great Place to Work Liste "Europas Beste Arbeitgeber 2012" finden Sie hier.

Schlagworte zum Thema:  Arbeitgeberattraktivität, Employer Branding, Wettbewerb, Veranstaltung

Aktuell

Meistgelesen