20.10.2010 | Personalszene

Allianz zum Thema Digitale Personalakte

Die Scalaris AG, Anbieter von Lösungen für das Document Lifecycle Management, und die aconso AG, Spezialist für die systemunabhängige Digitale Personalakte, bündeln ihre Kompetenzen. Das gaben die beiden Unternehmen auf der Messe Zukunft Personal bekannt.

HR-Document-Processing ist der Name des gemeinsamen Softwarepakets. Es kann als integrierte Gesamtlösung oder in Form von modularen Bausteinen für die einzelnen Phasen des HR-Dokumentenkreislaufes genutzt werden.

„Durch die Zusammenarbeit mit Scalaris können wir dokumentenbasierte Businessprozesse in Personalabteilungen jetzt komplett abbilden und automatisieren. Der HR-Mitarbeiter muss Prozesse in vielen Bereichen nur noch anstoßen und die Personalakte pflegt sich quasi selbstständig“, so Ulrich Jänicke, CEO der aconso AG.

Die gemeinsame Lösung HR-Document-Processing umfasst Anwendungen für die Dokumentenerstellung und die Verwaltung von Vorlagen, ein Prozesstool, das die Bearbeitung dieser Dokumente unterstützt sowie ein Modul für die elektronische Erfassung papierbasierter Informationen. Die erzeugten und digitalisierten Unterlagen fließen in die Digitale Personalakte. Diese zeichne sich durch ausgefeilte Suchtechnologie, die Integration mit den Microsoft Office Produkten und viele nützliche Komfortfunktionen aus, welche Anwender bei der Recherche, Bearbeitung und Weiterleitung von Dokumenten unterstützen. Am Ende des Dokumentenlebenszyklus sorgt HR-Document-Processing schließlich für die revisionssichere Archivierung.

„Gemeinsam setzen wir neue Maßstäbe am HR-Softwaremarkt und eröffnen Unternehmen ein bisher ungeahntes Optimierungspotenzial – mit einem ganzheitlichen aber modularen Lösungsansatz“, sagt Philipp Sander, Mitglied der Geschäftsleitung der Scalaris AG.

Aktuell

Meistgelesen