| Personalszene

Airbus Operations gewinnt Victress Award

In Berlin wurden die Victress Awards 2011 verliehen. Über den Corporate Award durfte sich die Airbus Operations GmbH freuen. Organisiert wurde die Gala nun bereits zum 7. Mal von der gemeinnützigen Victress Initiative e.V., die sich für gemischte Führungsteams und einen höheren Frauenanteil in leitenden Positionen in der Wirtschaft einsetzt.

In der Kategorie Corporate Award setzte sich die Airbus Operations GmbH durch, die mit ihrem Meisterinnen-Förderprogramm und anderen innovativen Maßnahmen die Aufstiegsmöglichkeiten von Frauen innerhalb des Unternehmens verbessert. Eine Jury aus Wirtschaft, Medien und Gesellschaft, der unter anderem Sabine Christiansen, BSR Vorstandsvorsitzende Vera Gäde-Butzlaff, Ulrich Meyer und Medienexperte Jo Groebel angehören, kürte die Gewinnerinnen. Victress-Vorstandsvorsitzende Sonja Fusati, die die Victress Initiative e.V. vor fünf Jahren ins Leben gerufen hat, sieht in den Preisträgerinnen vor allem charismatische Vorbilder, die für einen Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft sorgen und auch andere Frauen darin ermutigen sollen, es ihnen gleichzutun.

 

Für mehr Vielfalt in Führungspositionen

Die Victress Initiative e.V. propagiert Vielfalt in Führungsteams unter dem Motto "Excellence knows no gender" und setzt sich für einen höheren Anteil von Frauen in Führungspositionen ein, um den Standort Deutschland zukunftsfähig zu machen. Die weiblichen und männlichen Mitglieder und Unterstützer der Initiative arbeiten gemeinsam daran, überholte Rollenbilder zu modernisieren, Entwicklungspotentiale in Unternehmen aufzuzeigen und Frauen auf ihrem Karriereweg zu inspirieren.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.victressday.de.

Aktuell

Meistgelesen