| Personalszene

10. Kienbaum Jahrestagung stellt neuen Besucherrekord auf

Unter dem Motto "Wirtschaftswunderland Deutschland: zwischen Vollbeschäftigung und Talente-Tristesse" diskutierten letzte Woche 500 Personalverantwortliche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auf der 10. Kienbaum Jahrestagung in Ehreshoven bei Köln über die künftigen Herausforderungen für das Personalmanagement.

In den Augen von Jochen Kienbaum, Vorsitzender der Geschäftsführung von Kienbaum Consultants International, gehören zu den drei Entwicklungen, die das Personalmanagement künftig zu einem entscheidenden strategischen Stellhebel machen werden, die fortschreitende Globalisierung, die sich verschärfende demografische Entwicklung und die stärkere Rolle von Frauen in den Führungsetagen der Wirtschaft.

Dr. Walter Jochmann, Vorsitzender der Geschäftsführung von Kienbaum Management Consultants und Gastgeber der größten kostenfreien HR-Veranstaltung in Deutschland, ging auf die konkreten Entwicklungen und Herausforderungen ein, vor denen das Human Resource Management in den nächsten Jahren stehen wird – in Deutschland und rund um den Globus.

Höhepunkt des Tages war die Keynote Speech von Dr. Joachim Gauck, ehemaliger Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen und im vergangenen Jahr Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten: Er setzte sich pointiert und anschaulich mit dem Thema "Wirtschaft und Werte – Freiheit als Verantwortung" auseinander und gewährte den Personalern interessante Einblicke in seinen reichen Erfahrungsschatz und sein Denken, das sowohl durch die Teilung Deutschlands und die Wiedervereinigung als auch durch sein gesellschaftliches und theologisches Wirken geprägt ist.

Aktuell

Meistgelesen