Telearbeit

Kurzbeschreibung

Telearbeit ist jede auf Informations- und Kommunikationstechnik gestützte Tätigkeit, die an einem außerhalb der Betriebsstätte liegenden Arbeitsplatz verrichtet wird. Durch diese Betriebsvereinbarung wird die Basis für eine dauerhafte Einrichtung von Telearbeitsplätzen geschaffen.

Vorbemerkung

Das Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) ist auf alle Telearbeit leistenden anwendbar. Dies ergibt sich seit der Neuregelung des BetrVG unmittelbar aus § 5 Abs. 1 BetrVG, wonach auch solche Personen als Arbeitnehmer qualifiziert werden, die Telearbeit leisten. Damit ist sichergestellt, dass der Telearbeitnehmer die gleichen Rechte wie der Arbeitnehmer im Betrieb hat; er kann an Wahlen und Betriebsversammlungen teilnehmen, die Sprechstunde des Betriebsrats aufsuchen oder ein Betriebsratsamt und damit Betriebsratsarbeit übernehmen. Dem Betriebsrat steht in der Planungsphase kein Mitbestimmungsrecht zu, das die Einführung von Telearbeit verhindern könnte. Im Planungsstadium muss der Arbeitgeber Unterrichtungs- und Beratungsrechte des Betriebsrats beachten, die sich aus den §§ 80, 90, 92, 93, 106, 111, 112 BetrVG ergeben können, soweit die jeweiligen Tatbestandsvoraussetzungen erfüllt sind. Eine >>echte<< Mitbestimmung ist mit diesen Rechten allerdings nicht verbunden, der Betriebsrat kann lediglich durch entsprechende Aufklärungsarbeit auf den Arbeitgeber einwirken.

Mustertext

Betriebsvereinbarung

Zwischen der Geschäftsleitung der Firma ...........................................,

vertreten durch .................................................................................,

und dem Betriebsrat dieser Firma,

vertreten durch ..................................................................................

über Telearbeit.

Präambel

Mit dieser Betriebsvereinbarung wird die Basis dafür geschaffen, unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Interessen des Arbeitgebers Telearbeit bei .............................. einzuführen, eine neue Arbeitsform zu erproben, Mitarbeitern die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu ermöglichen sowie für Schwerbehinderte Arbeitsplätze, die ihrer Behinderung entsprechen, zu schaffen.

§ 1 Geltungsbereich

Diese Betriebsvereinbarung gilt für alle Mitarbeiter der ...............................

§ 2 Begriff und Formen der Telearbeit

(1) Telearbeit ist jede auf Informations- und Kommunikationstechnik gestützte Tätigkeit, die ausschließlich oder zeitweise an einem außerhalb der zentralen Betriebsstätte liegenden Arbeitsplatz verrichtet wird. Dieser Arbeitsplatz ist mit der zentralen Betriebsstätte durch elektronische Kommunikationsmittel verbunden.

(2) Grundsätzlich soll alternierende Telearbeit zur Anwendung kommen. Die Einführung anderer Formen von Telearbeit, wie z.B. Telearbeit zu Hause, Telearbeit in Satelliten- oder Nachbarschaftsbüros und mobile Telearbeit bedarf der vorherigen umfassenden Information und Beratung mit dem Betriebsrat.

§ 3 Grundsätze und Teilnahmevoraussetzungen für Telearbeit

(1) ..... ermöglicht auf Nachfrage Mitarbeitern Telearbeit oder bietet von sich aus Einzelnen oder Gruppen von Mitarbeitern Telearbeit an.

(2) Die besonderen Belange der schwerbehinderten Mitarbeiter sind zu berücksichtigen.

(3) ..... bietet ihren Mitarbeitern dann die Möglichkeit Telearbeit auszuüben, wenn der jeweilige Fachbereich entscheidet, dass im konkreten Fall Telearbeit angeboten werden kann.

(4) Der Fachbereich orientiert sich daran, ob die jeweilige Arbeitsaufgabe für Telearbeit geeignet und ob dies für das Unternehmen wirtschaftlich ist. Mitarbeiter können von sich aus dem Fachbereich Vorschläge machen, wie und wo sich Telearbeit realisieren lässt.

(5) Die Telearbeit erfolgt auf freiwilliger Basis. Mitarbeiter haben keinen Rechtsanspruch auf Telearbeit.

(6) Teilnehmer an Telearbeit sollen mindestens zwölf Monate bei ..................................... beschäftigt sein und die betrieblichen Abläufe kennen.

(7) Vor Aufnahme der Telearbeit erhält der Mitarbeiter auf Kosten des Arbeitgebers geeignete Unterweisungen/Informationen zu den Themen: "Zeitdatenmanagement", "Ergonomische Gestaltung des Arbeitsplatzes", "Arbeitssicherheit" und "Datenschutz/Datensicherheit".

§ 4 Rechtsstatus der Beschäftigten, Beteiligungsrechte des Betriebsrats und Kontakt zum Betrieb

(1) Mitarbeiter bleiben bei Telearbeit weiterhin mit allen Rechten und Pflichten Arbeitnehmer der ........................... Bestehende betriebliche Regelungen, Betriebsvereinbarungen und Tarifverträge gelten sinngemäß unverändert weiter. Neben dem bestehenden Arbeitsvertrag wird ein Zusatzarbeitsvertrag auf der Grundlage dieser Betriebsvereinbarung geschlossen.

(2) Außerbetrieblich tätige Mitarbeiter haben das Recht, jederzeit die für sie zuständige Mitarbeitervertretung aufzusuchen. Die Mitarbeiter in Telearbeit haben das Recht, an jeder Betriebsversammlung teilzunehmen.

(3) Mitarbeiter und Vorgesetzter vereinbaren, wie die Information des Mitarbeiters über alle betrieblichen Ereignisse erfolgen soll. Dem Mitarbeiter stehen alle elektron...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Personal Office Standard. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Personal Office Standard 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge