Leitsatz (redaktionell)

1. Der Senat hält an seiner Rechtsprechung fest, daß sich die Auskunftspflicht des Arbeitgebers nach BetrVG § 99 Abs 1 einschließlich seiner Pflicht zur Vorlage der erforderlichen Bewerbungsunterlagen auch auf diejenigen Bewerber erstreckt, die er nicht berücksichtigen will.

2. Diese Pflicht zur Vorlage der Bewerbungsunterlagen sämtlicher Bewerber an den Betriebsrat gilt auch bei der Einstellung von Redakteuren eines Zeitschriftenverlages. Der Tendenzcharakter des Verlagsunternehmens steht dem nicht entgegen.

 

Normenkette

BetrVG §§ 99, 118

 

Verfahrensgang

LAG Hamburg (Entscheidung vom 06.10.1978; Aktenzeichen 3 TaBV 7/78)

ArbG Hamburg (Entscheidung vom 31.05.1978; Aktenzeichen 11 BV 2/78)

 

Fundstellen

Haufe-Index 436705

BAGE 35, 278-288 (LT1-2)

BAGE, 278

BB 1982, 1984-1985 (LT1-2)

DB 1981, 2384-2386 (LT1-2)

NJW 1982, 124

NJW 1982, 124-125 (LT1-2)

BetrR 1981, 545-547 (LT1-2)

DRsp 1982, 95-95 (T)

BlStSozArbR 1982, 105-106 (T)

JR 1982, 88

SAE 1982, 124-127 (LT1-2)

AP § 118 BetrVG 1972 (LT1-2), Nr 18

AR-Blattei, ES 1570 Nr 24 (LT1-2)

AR-Blattei, Tendenzbetrieb Entsch 24 (LT1-2)

AfP 1982, 51

EzA § 99 BetrVG 1972, Nr 32 (LT1-2)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Personal Office Standard. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Personal Office Standard 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge