Prüfungen in der berufliche... / 6.4.1 Gleichwertigkeit nach BBiG

Nach § 50a BBiG stehen ausländische Berufsqualifikationen einer bestandenen Aus- oder Fortbildungsprüfung nach dem BBiG gleich, wenn die Gleichwertigkeit der beruflichen Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten nach dem Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz (BQFG) festgestellt wurde.

Es wird klargestellt, dass sich durch die Feststellung der Gleichwertigkeit nach dem BQFG die gleichen Rechtsfolgen zum Beispiel bei der Berücksichtigung von Zulassungsvoraussetzungen für Fortbildungen ergeben wie bei bestandener inländischer Aus- und Fortbildungsprüfung. Die zuständige Stelle nach dem BBiG kann ungeachtet dessen auch in den Fällen, in denen die Gleichwertigkeit nach dem BQFG aufgrund wesentlicher Unterschiede nicht festgestellt wird, die in der Begründung des Bescheides nach dem BQFG dargestellten vorhandenen Qualifikationen berücksichtigen, zum Beispiel im Rahmen der Anrechnung der Ausbildungszeiten oder Zulassung zu Externen-Prüfung.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Personal Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Personal Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge