Jansen, SGB VI § 303a Große... / 1 Allgemeines
 

Rz. 2

§ 303a ist eine Sonderregelung zu §§ 46, 242a, 243. Diese war erforderlich, um übergangsrechtliche Probleme auszuschließen und den Hinterbliebenenrentnern einen Besitzstand zu gewähren. Wirksamkeit entfaltet § 303a längstens bis zu dem Zeitpunkt, von dem an der Anspruch auf große Witwen-/Witwerrente unabhängig von einer Erwerbsminderung besteht (§ 243 Abs. 2 Nr. 4b), d. h. gemäß § 242a Abs. 4 – Vollendung des 45. Lebensjahres in Abweichung zu § 46 Abs. 3 – mit der Vollendung des 60. Lebensjahres, weil dann der Rentenanspruch altersbedingt unabhängig von verminderter Erwerbsfähigkeit besteht. Damit nimmt die praktische Bedeutung der Norm kontinuierlich ab.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Personal Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Personal Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesene beiträge