Das EFQM Excellence Modell ... / 2.1.2 Bedeutung des Kriteriums für das Personalressort

Im Personalressort zielt das Kriterium insbesondere auf die Förderung der Führungskultur und der Führungsfähigkeiten von Vorgesetzten auf allen Hierarchieebenen. Das Personalressort spielt dabei eine aktive Rolle beim Human-Ressource-Management, bei der Entwicklung und Durchsetzung von Führungsinstrumenten sowie bei der Festlegung und Umsetzung der Personalpolitik in der gesamten Organisation.

Praxis-Tipp

Übersicht zu Führungsleitsätzen

Hilfreich ist hier die in der Arbeitshilfe 5.1 dargelegte Übersicht zu Führungsleitsätzen und den dazugehörigen Führungsinstrumenten.

Aufschluss über das Engagement der Führungskräfte und die Verbesserung des Führungsverhaltens geben insbesondere Vorgesetztenbeurteilungen und/oder 360-Grad-Beurteilungen.

Einsatz von Qualitätstechniken

Bei der Führung und Verbesserung des Qualitätsmanagementsystems geht es für das Personalressort darum, systematisch Qualitätstechniken einzusetzen. Gemeint sind hier einfache Techniken wie die Q7 und die M7, aber auch komplexe Methoden wie die Fehlermöglichkeits- und -einflussnalyse (FMEA). Qualitätstechniken bieten gerade bei der Mitarbeiterführung gute Möglichkeiten, Excellence zu erreichen. Sie ermöglichen den Führungskräften, selbstständig und kontinuierlich an der Verbesserung ihrer Führungsaufgaben zu arbeiten. So kann z. B. eine an die FMEA angelehnte Führungs-FMEA potenzielle Führungsfehler identifizieren, Verbesserungsmöglichkeiten aufzeigen und nutzbar machen.

Praxis-Tipp

Führungsinstrumente erarbeiten

Eine bedeutende Aufgabe des Personalressorts besteht in der Erarbeitung von Führungsinstrumenten, die die Arbeiten in vielen Bereichen standardisieren können und eine echte Hilfe für die Führungskräfte bei der Bewältigung der täglichen Arbeit sind. Als ein Beispiel sei hier das Führungsinstrument Zeitmanagement genannt .

Zusammenarbeit mit Kunden und externen Interessengruppen

Bei der Zusammenarbeit mit Kunden, geht es zunächst darum, die Kunden des Personalressorts zu identifizieren und deren Bedürfnisse und Erwartungen zu verstehen. Kunden des Personalressorts sind insbesondere die anderen Ressorts des Unternehmens und deren Mitarbeiter, organisationsinterne und -externe Auftraggeber, die Interessenvertreter der Mitarbeiter, Schulungsteilnehmer und Bewerber.

Den externen Interessengruppen sind insbesondere Berater, externe Trainer, Krankenkassen, Ärzte, Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände, Personalorganisationen wie die Deutsche Gesellschaft für Personalführung und Hochschulen zuzurechnen.

Unterstützung des Wandels

Zur Unterstützung des Wandels sind für das Personalressort vor allem Erfahrungsaustauschgruppen innerhalb der Verbände und der Deutschen Gesellschaft für Personalführung von großer Bedeutung. In den Diskussionsbeiträgen zeichnen sich viele Entwicklungen von innovativen kreativen Organisationen so rechtzeitig mit konkreten Maßnahmen ab, dass sich die Organisation frühzeitig selbst mit den entsprechenden Themen befassen kann. Dies erfolgt oftmals über einen "Change-Agent" oder über ein Innovationsteam. Auch Frühindikatoren können dem Personalressort z. B. aufzeigen, dass im Branchenvergleich bestimmte Personalkostenanteile "aus dem Ruder laufen".

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Personal Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Personal Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesen