Beginn der Beschäftigung, geringfügig entlohnt Beschäftigter

Kurzbeschreibung

Hier wird aufgezeigt, was bei der Einstellung eines geringfügig entlohnten Beschäftigten mit nur einem Minijob zu beachten ist. Dies geschieht aus lohnsteuerlicher, sozialversicherungsrechtlicher und arbeitsrechtlicher Sicht.

Beginn der Beschäftigung, geringfügig entlohnte Beschäftigung

1. Persönliche Daten

Nachname, ggf. Geburtsname

...........................................................................
 

Vorname

...........................................................................

PLZ, Ort

...........................................................................
 

Geburtsdatum

...........................................................................

Straße

...........................................................................
 

Geburtsort

...........................................................................

RV-Nummer

...........................................................................
 

Familienstand

...........................................................................

Krankenkasse

...........................................................................
 

Staatsangehörigkeit

...........................................................................

Telefon

...........................................................................
 

Handy

...........................................................................

E-Mail

...........................................................................
 

Eintrittsdatum

...........................................................................
 

2. Status (ggf. Bescheinigung anfordern)

Arbeitnehmer/in Bundesfreiwilligendienst-Freiwillige/r  
Selbständige/r Student/in[1]  
Rentner/in[2] Studienbewerber/in  
Arbeitsuchende/r Schüler/in  
Beamtin/Beamter Sonstige:........................................  
         

3. Krankenversicherung

In der gesetzlichen Krankenversicherung versichert?

Ja, bei der Krankenkasse: ............................................................

(Mitgliedsbescheinigung liegt vor)
Nein
  Bescheinigung der priven Krankenversicherung liegt vor.
  Beitragsgruppe 0500 prüfen.
     

4. Angaben zum Lohnsteuerabzug

Die Besteuerung soll nach den ELStAM erfolgen  
  Steuer-Identifikationsnummer (IdNr.): ........................................  
  Handelt es sich um eine Hauptbeschäftigung?  
  Ja  
  Nein, Nebenbeschäftigung  
Die Besteuerung soll pauschaliert mit 2 % erfolgen  
  zulasten des Arbeitgebers  
  zulasten des Arbeitnehmers  
Die Besteuerung soll pauschaliert mit 20 % erfolgen, da keine Pauschalbeiträge zur Rentenversicherung anfallen  
  zulasten des Arbeitgebers  
  zulasten des Arbeitnehmers  
 
Hinweis: Sinnvoll ist die Besteuerung nach den individuellen Lohnsteuerabzugsmerkmalen (ELStAM) bei Vorliegen der Steuerklasse I – IV. Beispielsweise in der Steuerklasse I fällt Lohnsteuer in 2018 erst ab einem Bruttoarbeitslohn von jährlich ca. 12.350 EUR bzw. monatlich ca. 1.029 EUR an. Anstelle des Lohnsteuerabzugs nach den ELStAM kann eine Lohnsteuer-Pauschalierung erfolgen. Diese ist sinnvoll bei Vorliegen der Steuerklassen V und VI.
 

5. Weitere Vergütungsbestandteile

Vermögenswirksame Leistungen

Vertrags-Nr./Kreditinstitut: ..........................................................................................

Betriebliche Altersversorgung

Vertrags-Nr./Kreditinstitut: ..........................................................................................
Sonstiges: ....................................................................................................
   

6. Sozialversicherung

Entgeltgrenze 450 EUR
  Regelmäßiges monatliches Arbeitsentgelt beträgt durchschnittlich nicht mehr als 450 EUR
  Es besteht kein Anspruch auf regelmäßige Einmalzahlung, wodurch 450 EUR/Monat überschritten würde.
     

Regel: Steuerfreier Arbeitslohn wird nicht für die 450-EUR-Grenze berücksichtigt, z. B.

Sachbezüge bis 44 EUR/Monat Kindergartenzuschuss
Monatskarte (unter 44 EUR) Zuschläge für Sonntags- und Nachtarbeit
Handyüberlassung Beiträge zur bAV
Fahrtkostenersatz mit 30 Cent/km Reisekosten
Arbeitnehmerbewirtungen Sonstige: ........................................
       

7. Arbeitsrecht

Betriebsrat bei der Einstellung beteiligt.[3]
Urlaubsanspruch ermittelt.[4]
Kündigungsfristen dokumentiert.
   

8. Notwendige Bescheinigungen

A. Vom Minijobber an den Arbeitgeber vorzulegen
Jährlich schriftliche Bestätigung, dass keine weitere geringfügige Beschäftigung ausgeübt bzw. aufgenommen wurde.
   
Bei privat versicherten Minijobbern zusätzlich vor Beginn der Beschäftigung
Mitgliedschaftsbescheinigung des privaten Krankenversicherungsunternehmens.
   
Bei Schülern/Studenten mit einem Minijob zusätzlich vor Beginn der Beschäftigung
Schulbescheinigung/Immatrikulationsbescheinigung
   
Bei ausländischen (nicht EG) Minijobbern zusätzlich vor Beginn der Beschäftigung
Ausweiskopie
Arbeitserlaubnis
   
B. Vom Arbeitgeber zum Jahreswechsel auszuhändigen
Lohnsteuerbescheinigung bei Besteuerung nach den ELStAM
Verdienstbescheinigung bei Besteuerung nach den ELStAM
Sozialversicherungs-Jahresmeldung (Meldegrund 50)
   

9. Angaben zur Erfassung im Abrechnungssystem

Personengruppe 109
Beitragsgr...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Personal Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Personal Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesene beiträge