Arnold/Tillmanns, BUrlG § 7... / 2.7.2 Dringende betriebliche Gründe

Zur Definition der dringenden betrieblichen Gründe kann auf die dringenden betrieblichen Gründe des § 7 Abs. 1 Satz 1 BUrlG zurückgegriffen werden. Deshalb rechtfertigen auch Betriebsferien Abweichungen vom Teilungsverbot.

Auch Urlaubswünsche anderer Arbeitnehmer, die aus sozialen Gesichtspunkten Vorrang verdienen, können die Aufteilung des Urlaubs rechtfertigen. Es handelt sich um einen vom Gesetz in § 7 Abs. 1 Satz 1 BUrlG gesondert herausgehobenen Fall eines betrieblichen Grundes.

Beispiel

Der Arbeitgeber benötigt auch während der Schulferienzeiten im Sommer eine Mindestbesetzung von 75 %. Wenn aus diesem Grund nicht alle Urlaubswünsche der Arbeitnehmer mit schulpflichtigen Kindern erfüllt werden können, ist eine Aufteilung aus dringenden betrieblichen Gründen gerechtfertigt.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Personal Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Personal Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesen