08.06.2012 | Arbeitswelt

Work-Life-Balance lässt in Deutschland zu wünschen übrig

Deutschland hat noch Nachholbedarf in Sachen Work-Life-Balance
Bild: Tim Hall

Das Gleichgewicht zwischen Berufs- und Privatleben trägt wesentlich zur Produktivität der Mitarbeiter und damit zum Unternehmenswachstum bei, bestätigt erstmals der Work-Life-Index von Regus. Die Studie zeigt aber auch, dass in Deutschland noch erheblicher Nachholbedarf herrscht.

Mit 95 Punkten liegt Deutschland in diesem Jahr weit unter dem weltweiten Durchschnitt von 124. Dennoch berichten viele Angestellte hierzulande über eine deutliche Verbesserung der Balance zwischen Arbeit und Freizeit. Immerhin: Zwischen den Jahren 2010 und 2012 stieg die Zufriedenheit in Sachen Work-Life-Balance um 61 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage von Regus, einem Anbieter für flexible Arbeitsplatzlösungen, an der mehr als 16.000 Beschäftigte in mehr als 80 Ländern teilgenommen haben. Dabei wurden Aspekte der beruflichen Zufriedenheit, Ansichten der Befragten in Bezug auf das Gleichgewicht zwischen ihrem Berufs- und Privatleben sowie Daten zu Arbeitsstunden und Pendelzeiten beleuchtet.

Work-Life-Balance beeinflusst Arbeitsproduktivität

Des Weiteren zeigt die Studie auch, dass mehr als die Hälfte aller Angestellten Freude an ihrer Arbeit (64 Prozent) hat und fast die Hälfte mit der Zeit zufrieden ist, die sie zu Hause verbringen oder für persönliche Zwecke verwenden kann (48 Prozent). Umso interessanter ist jedoch der Befund, dass ein bedeutender Zusammenhang zwischen einem flexiblen Lebensstil und der Produktivität am Arbeitsplatz besteht. So gibt die Mehrheit (77 Prozent) der Befragten an, effektiv mehr Arbeit zu erledigen als noch 2010. Mehr als ein Viertel der Befragten (26 Prozent) sagen zudem, dass Unternehmen darum bemüht sind, Pendelzeiten zu verkürzen, da sich diese negativ auf die Produktivität der Mitarbeiter ausüben.

Schlagworte zum Thema:  Work-Life-Balance, Arbeitszeitflexibilisierung, Arbeitsproduktivität, Arbeitszeit

Aktuell

Meistgelesen