06.01.2014 | Work-Life-Balance

Ein Drittel beschäftigt sich auch an Feiertagen mit dem Job

Nicht nur der Weihnachtsmann: Auch ein gutes Drittel der Beschäftigten arbeitet über die Feiertage.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Dieser Tage kehren die meisten Arbeitnehmer nach den Feiertagen wieder an den Arbeitsplatz zurück. Doch nicht für alle war die Zeit zwischen den Jahren entspannend: Einer Umfrage zufolge hat sich ein gutes Drittel der deutschen Arbeitnehmer während der freien Zeit mit dem Job beschäftigt.

36 Prozent der deutschen Arbeitnehmer halten sich auch während der Feiertage und ihrer Freizeit über ihren Job auf dem Laufenden; 27 Prozent gehen sogar so weit, in der freien Zeit regelmäßig ihre E-Mails zu checken. Das sind einige Ergebnisse des Randstad Arbeitsbarometers, den das Zeitarbeitsunternehmen vierteljährlich durchführt. Im vierten Quartal wurden dafür 405 deutsche Beschäftigte befragt. Nach Einschätzung der Studienautoren tragen mobile Dienstgeräte dazu bei, dass die Zeit zwischen den Jahren nicht nur für Privates genutzt wird: "Die Mehrheit der Arbeitnehmer ist inzwischen mit einem Smartphone ausgestattet - eben mal E-Mails abzurufen ist für viele damit nur ein Handgriff", kommentiert Petra Timm, Director Communications bei Randstad Deutschland, die Ergebnisse.

Wenige Arbeitgeber erwarten ständige Erreichbarkeit

Die Studie zeigt auch, dass die wenigsten Arbeitgeber die ständige Erreichbarkeit zwischen Heiligabend und Dreikönigstag tatsächlich vorschreiben: Nur 15 Prozent der Arbeitnehmer geben in der Befragung an, dass ihr Arbeitgeber dies von ihnen erwarte. 

Schlagworte zum Thema:  Feiertag, Job, Work-Life-Balance

Aktuell

Meistgelesen