| Weiterbildung

Jeder Dritte erhofft sich beruflichen Neustart durch Bildungsmaßnahmen

Neben der persönlichen Entwicklung erhoffen sich Weiterbildungswillige ein Durchstarten im Beruf.
Bild: Comstock Images, a division of JupiterImages Corporation

Knapp jeder Zweite hat dieses Jahr konkrete Pläne für eine Weiterbildung, so das Ergebnis einer Studie. Bei den Motivatoren steht neben der persönlichen Entwicklung auch das berufliche Fortkommen im Fokus. Ein Drittel erhofft sich sogar, dass die Weiterbildung einen beruflichen Neustart ermöglicht.

47 Prozent der Deutschen haben für das Jahr 2014 konkrete Pläne für eine Weiterbildungsmaßnahme. Bei den Motivatoren dafür liegt die persönliche Weiterentwicklung ganz vorne: Dreiviertel der Deutschen nennen dies als Hauptgrund für eine geplante Bildungsmaßnahme. Das sind einige Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage zum Thema "Weiterbildung und Fernlernen", die der Fernstudienanbieter ILS in Zusammenarbeit mit dem Forsa-Institut durchgeführt hat.

Ein Drittel bildet sich für eine Beförderung weiter

Neben der persönlichen Entwicklung steht bei den Befragten aber offenbar auch das berufliche Fortkommen im Fokus: 67 Prozent nennen den Erwerb konkreten Fachwissens als Motivator für die geplante Weiterbildung. Die Sicherung ihres Arbeitsplatzes steht für 58 Prozent im Mittelpunkt, während fast ebenso viele die Zeit zum Lernen investieren möchten, um in ihrem aktuellen Beruf weiter aufzusteigen. Mehr als ein Drittel möchte sich zudem weiterbilden, um dadurch die formalen Voraussetzungen für eine Beförderung zu schaffen.  

Weiterbildung als möglicher Ausweg aus der Arbeitslosigkeit

Alarmiert sein sollten Arbeitgeber und Personalverantwortliche ob der Zahl derer, die hoffen, dass die Fortbildung ihnen eine berufliche Neuorientierung ermöglicht: Immerhin ein gutes Drittel (38 Prozent) der Befragten geben dies als Motivation für ihre Weiterbildungspläne an. Ein weiteres Drittel schätzt den Erwerb zusätzlichen Wissens als möglichen Ausweg aus der Arbeitslosigkeit ein.

Schlagworte zum Thema:  Weiterbildung, Bildung

Aktuell

Meistgelesen