| Generation 50plus

Was motiviert Ältere freiwillig länger zu arbeiten

Warum verzichten manche bewusst auf ihre verdiente Rente? Eine Studie sucht Antworten.
Bild: Haufe Online Redaktion

Welche Faktoren spielen eine Rolle, dass ältere Arbeitnehmer auf ihre Rente verzichten und freiwillig länger arbeiten? Eine Studie der Leuphana Universität Lüneburg und der SRH Hochschule Berlin sucht Antworten. Eine Teilnahme an der Online-Umfrage ist bis zum 31. August möglich.

In einer neuen wissenschaftlichen Studie untersuchen der Lehrstuhl für Wirtschaftspsychologie der SRH Hochschule Berlin und das Institut für Strategisches Personalmanagement der Leuphana Universität Lüneburg, welche psychologischen Faktoren den Weiterbeschäftigungswunsch im Alter beeinflussen. Im Grunde geht es dabei um die Frage, warum Arbeitnehmer bis zur Rente oder darüber hinaus freiwillig arbeiten möchten.

Mitmachen kann jeder, der über 35 ist und arbeiten geht. Voraussetzung ist zudem, dass man nicht als Selbständiger tätig ist. Denn für die Einschätzung der Führungsaspekte sollte ein Vorgesetzten-Mitarbeiterverhältnis bestehen, betonen die Studienverantwortlichen. Die Beantwortung des Online-Fragebogens erfolgt vollständig anonym und dauert circa 20 Minuten. Nach Abschluss der Studie ist für die Teilnehmer ein exklusiver Zugang zu den Studienergebnissen möglich.

Schlagworte zum Thema:  Ältere Arbeitnehmer, Rente, Psychologie, Studie

Aktuell

Meistgelesen