| Gute Vorsätze fürs neue Jahr

Mehr Stehen am Arbeitsplatz

Gesundheitsmanagement: Stehen am Schreibtisch verbrennt Kalorien und bringt hält fit.
Bild: Varidesk

Mit nur zwei Stunden Stehen am Schreibtisch pro Tag werden in einer Arbeitswoche bis zu 420 Kilokalorien ohne zusätzliche Mühen verbrannt. Das entspricht ungefähr dem Energiewert von 100 Gramm Bitterschokolade.

Der Jahreswechsel naht und auch im Büro machen die guten Vorsätze die Runde. Mehr Bewegung für das Traumgewicht und die Gesundheit zählen jedes Jahr zu den Klassikern. Diese Vorsätze können auch gut am Arbeitsplatz umgesetzt werden, zum Beispiel mit Schreibtischaufsätzen, die den bestehenden „normalen“ Schreibtisch in einen gesundheitsförderlichen Stehschreibtisch verwandeln, mit dem Nutzer in nur wenigen Sekunden von einer sitzenden in eine stehende Position wechseln können.

Vier Stunden Stehen pro Tag entsprechen einem 10-Kilometer-Lauf

Der Fitnessvorteil: Im Stehen verbraucht der Körper laut einer Studie der Universität of Chester pro Minute bis zu 0,7 kcal mehr als im Sitzen. Mit nur zwei Stunden Stehen am Tag werden in einer Arbeitswoche bis zu 420 kcal ohne zusätzliche Mühen verbrannt. Das entspricht ungefähr dem Energiewert von 100 Gramm Bitterschokolade. Wer der Empfehlung der Wissenschaftler folgt und täglich sogar vier Stunden steht, verdoppelt diesen Wert und verbrennt Kalorien, die einem 10-Kilometer-Lauf entsprechen.

Dauersitzen erhöht Risiko für Diabetes und andere Krankheiten

Stehschreibtische sorgen nicht nur für einen erhöhten Kalorienverbrauch, sie lösen auch das Problem des Dauersitzens. Diverse Krankheiten werden damit in Verbindung gebracht. Wissenschaftlichen Studien zufolge, erhöht dauerhaftes Sitzen das Risiko von Fettleibigkeit, Diabetes oder an bestimmten Krebsarten zu erkranken. Entsprechende Sitz-Steh-Schreibtische wären also möglicherweise eine wertvolle Investition in das betriebliche Gesundheitsmanagement.

 

Haufe Online Redaktion

Gesundheitsmanagement, Arbeitsplatz, Schreibtisch