26.11.2013 | Vergütung

Fakten zu den Gehältern im Top-Management

Die Managergehälter in Europa sind gestiegen - vor allem in der Schweiz.
Bild: Haufe Online Redaktion

Die neue Koalition in Deutschland ist dafür, die Schweizer sind dagegen: Es geht wieder einmal um die heiß diskutierte Deckelung von Managergehältern. Eine aktuelle Studie liefert dazu Fakten: Sie zeigt, wie hoch die Gehälter der Vorstände und Top-Manager in Europa derzeit liegen.

Union und SPD haben sich in den Koalitionsverhandlungen auf Regeln für die Managervergütung geeinigt. Sie wollen Aufsichtsrat und Aktionärsversammlung von börsennotierten Unternehmen dazu verpflichten, die Höhe der Managergehälter festzulegen und das Verhältnis zum Durchschnittsgehalt zu veröffentlichen. Daraus ergibt sich de facto eine Begrenzung der Vorstandsvergütungen. Eine echte gesetzliche Deckelung ist aber nach wie vor nicht geplant.

Die Schweiz hat per Volksvotum gerade eine solche Deckelung abgelehnt. Die sogenannte "Eins zu Zwölf"-Initiative sah vor, dass Manager maximal das Zwölffache eines Arbeiterlohns verdienen dürften. 65,3 Prozent lehnten jedoch das Vorhaben ab.

Vergütung im Vorstand steigt um sieben Prozent

Die Studie "Vorstandsvergütung in Europa 2013" der internationalen Unternehmensberatung Hay Group zeigt: Das Gehalt von Topmanagern in Europa ist im Vergleich zum Vorjahr um 6,9 Prozent gestiegen. Danach erhalten Vorstandsvorsitzende in europäischen Unternehmen im Durchschnitt insgesamt eine Vergütung von gut drei Millionen Euro. Die Vorstandsmitglieder verdienen im Mittel 1,5 Millionen Euro. Insgesamt sind die Gesamtgehälter von Vorständen und Top-Managern im Vergleich zum Vorjahr um 6,9 Prozent gestiegen.

Die Grundgehälter europäischer Top-Manager sind im Vergleich zum Vorjahr um 2,5 Prozent gestiegen. Somit liegt die Gehaltssteigerung knapp unter der europäischen Inflationsrate von 2,6 Prozent. Daneben zahlen 84 Prozent der europäischen Firmen ihren Top-Führungskräften Boni. Das sind sechs Prozent mehr als im vergangenen Jahr.

Höchste Managergehälter in der Schweiz

Die Studie zeigt auch, dass es bei der Vergütung große Unterschiede zwischen den einzelnen europäischen Ländern gibt. Über die höchsten Vergütungen können sich laut Studie Top-Manager in der Schweiz und in Spanien freuen. Es folgen Großbritannien und Deutschland mit großem Abstand zu den übrigen Ländern.

In diese Studie sind Daten von über 1.500 Vorständen und Top-Führungskräften aus 21 Ländern und 332 Unternehmen eingeflossen.

Schlagworte zum Thema:  Vergütung, Managergehälter, Gehalt

Aktuell

Meistgelesen