| HR-Management

Umfrage Fernunterricht: Mehrheit der Teilnehmer zufrieden

Pro Jahr bilden sich 400.000 Menschen per Fernunterricht weiter. Die Stiftung Warentest wollte herausfinden, warum diese Lernform so beliebt ist und welche Erfahrungen Kursteilnehmer bisher gesammelt haben. Das Ergebnis ihrer Online-Umfrage: Viele Fernlerner sind insgesamt zufrieden, warnen aber auch vor falschen Erwartungen.

Das Hauptargument für das Lernen aus der Ferne ist laut den mehr als 2.000 Befragten die große zeitliche (89 Prozent) und räumliche Flexibilität (72 Prozent). Unter „sonstige Gründe“ spielten aber auch die Vereinbarkeit von Job und Familie, Selbstbestimmung und die freie Zugänglichkeit eine Rolle.

Glaubt man, dass der berufliche Aufstieg das Hauptmotiv sei, sich weiterzubilden, der irrt. Über die Hälfte (54 Prozent) der Teilnehmer entscheidet sich auch aus rein privatem Interesse für ein Fernstudium, sei es, um sich persönlich weiterzuentwickeln beziehungsweise den Kopf mal wieder anzustrengen oder einfach nur weil das Lernen Spaß mache.

 

Zeitmangel häufigster Grund für Abbruch

Knapp ein Fünftel der Fernlerner bricht den Kurs ab. Der häufigste Grund dafür ist ein Mangel an Zeit. Viele Abbrecher konnten sich zudem nicht ausreichend motivieren. Aber auch vom Lehrgang selbst waren viele Teilnehmer enttäuscht: Sie fühlten sich allein gelassen und ihre Erwartungen wurden nicht erfüllt. Die gute Nachricht: Wer dagegen einmal einen Kurs erfolgreich absolviert hat, beginnt oft irgendwann den nächsten. So hat gut ein Viertel der Befragten bereits mehrere Lehrgänge abgeschlossen.

 

Weiterbildung zahlt sich aus

Diejenigen, die sich entschlossen haben, ihr Fernstudium durchzuziehen, konnten davon letztlich auch profitieren. Gefragt danach, welchen beruflichen Nutzen der Fernunterricht den Teilnehmern bisher gebracht habe, gibt die Hälfte der Befragten an, das Gelernte auch im Job anzuwenden. 17 Prozent berichten von einem beruflichen Aufstieg, 16 Prozent bekommen mehr Gehalt und 11 Prozent haben einen neuen Job gefunden.

 

Anforderungen richtig einschätzen

Insgesamt ist die Mehrheit der Befragten mit den Lernangeboten zufrieden. Dennoch sollte man nicht mit falschen Erwartungen an ein solches Studium herangehen. Letztlich sei nicht jeder dafür geeignet. „Wer sich nicht motivieren kann, jeden Tag zu lernen, beziehungsweise sich nicht selbst organisieren kann, der wird ziemlich schnell aufgeben“, zitiert Stiftung Warentest einen Teilnehmer.

 

Über die Umfrage

An der Umfrage zum Thema Fernunterricht nahmen zwischen dem 30. März und 8. Mai 2011 mehr als 2.000 Teilnehmer freiwillig teil. Gut die Hälfte der Befragten besuchte zum Zeitpunkt des Online-Aufrufs auf der Homepage der Stiftung Warentest gerade einen Lehrgang. Mehr als jeder Dritte verfügte über frühere Erfahrungen mit dem Fernlernen.

Aktuell

Meistgelesen