| Tagungshotels

"Autostadt" in Wolfsburg feiert Rekord

Die "Autostadt" Wolfsburg konnte sich 2015 über einen neuen Besucherrekord freuen.
Bild: S. Flint ⁄

Mit fast zweieinhalb Millionen Besuchern hat die Autostadt Wolfsburg im letzten Jahr einen Besucherrekord aufgestellt. Die Autostadt punktet auch als attraktive Location für Meetings und Kongresse.

Die Autostadt in Wolfsburg, die im Jahr 2015 ihr 15-jähriges Bestehen feierte, hat im letzten Jahr mit 2,42 Millionen Besuchern (plus neun Prozent) einen neuen Besucherrekord aufgestellt. Seit Eröffnung im Jahr 2000 kamen über 33 Millionen Gäste.

Attraktive Location für Meetings und Kongresse

Die "Kommunikationsplattform des Volkswagen Konzerns" ist nicht nur wegen der Fahrzeugauslieferungen ein Besuchermagnet, sondern gilt auch als attraktive Location für Meetings und Kongresse. Immerhin gibt es hier das besucherstärkste Automobilmuseum der Welt.

Auch Ritz-Carlton Wolfsburg mit positiver Bilanz

"Für den Volkswagen Konzern war das zurückliegende Jahr 2015 geprägt von unvorhergesehenen großen Herausforderungen. Umso erfreulicher ist es, dass das Interesse der Menschen an Volkswagen weiterhin groß ist. Der Erfolg der Autostadt ist dafür ein eindrucksvoller Beleg", sagte Matthias Müller, Vorsitzender des Vorstands der Volkswagen AG.
Auch das Fünf-Sterne Hotel "Ritz-Carlton Wolfsburg", das in unmittelbarer Nähe zur Autostadt liegt, kann eine positive Bilanz ziehen.

Schlagworte zum Thema:  Volkswagen, Besuch, Meeting, Kongress

Aktuell

Meistgelesen