| Weiterbildung

Stiftung Warentest prüft Kurse zum "Social Media Marketing"

Welche Weiterbildungen zum Thema Web 2.0 taugen wirklich etwas?
Bild: Haufe Online Redaktion

Immer mehr Unternehmen setzen auf soziale Medien. Jedoch nur die wenigsten Mitarbeiter sind im Umgang darin geschult. Einstiegsseminare versprechen viel. Was sie allerdings wirklich leisten, hat die Stiftung Warentest untersucht.

Im Test wurden speziell Weiterbildungen zum Thema "Social Media Marketing" genauer unter die Lupe genommen. Die Bandbreite ist vielfältig. Während manche Schulungen Vollzeit über mehrere Monate laufen und zum Beispiel zum "Social Media Manager" ausbilden, gibt es auch Kurse, die in nur ein bis zwei Tagen einen ersten Einstieg ins Thema bieten.

Solche Angebote hat die Stiftung Warentest getestet. Mit von der Partie waren Präsenzkurse, die den Stoff in 8 bis 20 Einheiten zu 45 Minuten zusammenfassen, ebenso wie ein Onlinekurs mit acht Einheiten, die eine Testperson in zehn Wochen absolvierte. Die Preise reichten von 39 Euro bis rund 1.050 Euro für Präsenzkurse. Das Onlineangebot kostete sogar knapp 1.620 Euro. Dabei zeigte sich, dass die teuren Präsenzkurse besser sind: "Wer mehr zahlt, bekommt auch mehr Leistung" lautete das Fazit.

Vor allem Grundwissen wird vermittelt

Im Mittelpunkt der Kurse standen in erster Linie Grundlagen: Was sind soziale Netzwerke, wie funktionieren sie? War das geschafft, ging es meist darum, als praktische Übung eine Werbekampagne zu organisieren. Dass dafür einige Vorüberlegungen wichtig sind, kam leider oft zu kurz, bemängelt die Stiftung Warentest: Welche Ziele verfolgt die Firma? Wie sollte die Planung aussehen? Wie lässt sich die Kontrolle behalten? Denn gerade diese Antworten entscheiden am Ende stark über den Erfolg der Aktion.

Drei Kurse überzeugten

Inhaltlich überzeugend waren Embis,  die Technische Akademie Wuppertal (TAW) und die Social Media Akademie. Sie boten einen guten Überblick, erklärten die wesentlichen Begriffe und zeigten Trends auf. Auch Marketingfragen wurden ausführlich behandelt. Bei Embis erhielten die Teilnehmer zudem viele Beispiele aus unterschiedlichen Branchen und diskutierten darüber, ähnlich bei BayTech Akademie und TAW.

Ausführliche Testergebnisse finden Sie hier.

Schlagworte zum Thema:  Weiterbildung, Personalentwicklung, Social Media

Aktuell

Meistgelesen