0

| Datensicherheit

Smartphone und Co. sicher im Urlaub verwenden

Wie geht man sicher mit mobilen Endgeräten im Urlaub um?
Bild: MEV-Verlag, Germany

Ob Notebook, Tablet oder Smartphone – ein Urlaub ohne mobile Elektronik ist mittlerweile kaum noch vorstellbar. Wenn es sich dabei um Geräte handelt, die auch für den Beruf verwendet werden, gibt es einiges an Sicherheitsmaßnahmen zu beachten.

Gerade Führungskräfte sind oft auch außerhalb der Arbeitszeiten und im Urlaub für den Job erreichbar. Laut einer Studie des Berufsverbands "Die Führungskräfte" (DFK) sind abends nach der Arbeit rund 90 Prozent von 1.000 befragten Führungskräften, am Wochenende rund 71 Prozent und im Urlaub 58 Prozent regelmäßig für ihr Unternehmen zu erreichen. Nur 1,7 Prozent der Befragten bezeichneten die Erreichbarkeit als "vertraglich geregelt".

Gefahren erkennen und vermeiden

Doch auch andere Berufsgruppen tragen den Job mit in den Urlaub. Und während dieser Zeit ist das Risiko eines Diebstahls oder Passwort-Hacks besonders hoch. Wo genau die Gefahren lauern und wie man ihnen aus dem Weg gehen kann, zeigen die Tipps von Kaspersky Lab in der Bilderserie. Personaler selbst sollten sie beachten und an die Arbeitnehmer weitergeben.

Haufe Online Redaktion

Hier geht's zur Bilderserie "Smartphone und Co sicher im Urlaub verwenden"

Diebstahl, Smartphone, Urlaub

Aktuell

Meistgelesen