22.11.2011 | HR-Management

Recruiter-Mitgliedschaft auf Xing: Jetzt erweiterte Funktionen

Das Online-Netzwerk Xing hat seine Recruiter-Mitgliedschaft für die aktive Personalsuche durch eine Reihe von Funktionen ergänzt. Im Zentrum der Neuerungen steht die "Kandidatenübersicht".

Mit der Recruiter-Mitgliedschaft können Personalentscheider Mitgliedern, die für eine Stelle in Frage kommen, einen bestimmten Kontaktstatus verleihen. Sämtliche mit einem Status versehenen Mitgliederprofile werden automatisch in der neuen Kandidatenübersicht zusammengefasst. Diese ist einfach über den Reiter "Mein Netzwerk" aufrufbar.

In den Einstellungen kann ein eigener Status hinzugefügt, editiert oder auch gelöscht werden. Per Klick lässt sich die Liste nach Status sortieren. So erkennt der Personaler etwa auf einen Blick, welche Mitglieder für eine bestimmte Stelle in Frage kommen oder dem Auftraggeber bereits vorgestellt wurden.

Ebenfalls neu: In der Kandidatenübersicht kann der Personaler direkt auf die gesamte Korrespondenz mit den gemerkten Mitgliedern zugreifen und muss nicht mehr gesondert das Postfach öffnen, um den bisherigen Nachrichtenverlauf einzusehen.

Die Nachrichtenhistorie wird über die Kandidatenübersicht hinaus auch in den Suchergebnissen zu den einzelnen Mitgliedern abgebildet. Neben der Firma, der Karrierestufe und der letzten Position wird der Personaler jetzt auch bereits in der Ergebnisliste über die besuchte Hochschule des potenziellen Kandidaten informiert.

 

Über die Umkreissuche gezielt zum passenden Kandidaten

Um Personaler künftig die Suche nach passenden Kandidaten aus bestimmten Regionen zu erleichtern, will Xing die Recruiter-Mitgliedschaft voraussichtlich noch in diesem Jahr durch eine Umkreissuche ergänzen.

Aktuell

Meistgelesen