10.11.2011 | HR-Management

Neues Mentoringprogramm für Studierende in der Elternzeit

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird immer wichtiger, will man High Potentials nicht verlieren. Um gute Mitarbeiter auch während der Elternzeit ans Unternehmen zu binden und ihnen einen nahtlosen Wiedereinstieg in den Job zu ermöglichen, braucht es aber die richtige Unterstützung – zum Beispiel in Form eines Mentoringprogramms.

Diesen Ansatz verfolgt das neue Programm der Deutschen Universität für Weiterbildung (DUW) in Kooperation mit dem BPW Germany e.V. und dem jumpp Frauenbetriebe e.V., das Berufstätige, die ihre Elternzeit aktiv zur Weiterbildung nutzen wollen, unter die Arme greift. An dem Mentoringprogramm können DUW-Studierende teilnehmen, die ein Kind erwarten oder sich bereits in der Elternzeit befinden. Monatliche Online-Seminare und individuelle Telefontermine mit Mentorinnen stehen dabei auf dem Programm.

 

Beratung von erfahrenen Mentorinnen

Das Mentoringprogramm bietet den Studierenden jeden Monat ein virtuelles Seminar zu

Themen wie Karriereplanung, Gehaltsverhandlungen oder Selbstständigkeit. Ein weiterer Baustein ist die persönliche Beratung: In Telefonsprechstunden und Online-Chats, die themenbezogen oder als offene Beratungsgespräche geführt werden, geben die Mentorinnen Tipps zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, zur individuellen Karriereplanung oder beantworten fachliche Fragen.

Die DUW hat dazu erfahrene Frauen in Führungspositionen aus Wirtschaft und Verbänden

gewinnen können: unter anderem Henrike von Platen, Präsidentin des BPW Germany e.V., Christiane Stapp-Osterod, geschäftsführender Vorstand von jumpp Frauenbetriebe e.V., Edith Volz-Holterhus, ehem. Vorstand E.ON Bayern AG, Claudia Kimich, Verhandlungsexpertin und Mitglied des BPW Germany e.V., Sandy Stadelmann,

Geschäftsführerin Women Business Coaching und Maren Kroeske, Vorstand Verband berufstätiger Mütter e.V.

 

Austausch und Networking mit Gleichgesinnten

 Die Teilnehmer erhalten auch Zugang zu einer Online-Plattform, um an den Online-Webinaren teilzunehmen und sich mit anderen Teilnehmenden auszutauschen. So integrieren sie sich in ein Netzwerk, das ihnen Kontakte vermittelt, Impulse gibt und Möglichkeiten der beruflichen Entwicklung aufzeigt.

Aktuell

Meistgelesen