0

| Inqa-Themenwoche

Fragen zur Beschäftigung in der Pflege online einreichen

Dr. Natalie Lotzmann, Inqa-Themenbotschafterin
Bild: Fotoagentur FOX

Die sechste Themenwoche der Initiative Neue Qualität der Arbeit (Inqa) startet am 2. Dezember mit dem Fokus Beschäftigung in der Pflege. Themenbotschafterin Dr. Natalie Lotzmann beantwortet Fragen, die alle Interessierten vorab einreichen können.

Wie kann die Qualität der Arbeit und die Gesundheit von Pflegekräften nachhaltig verbessert werden? Wo können Pflegeeinrichtungen, Führungskräfte und Beschäftigte ansetzen, um den Herausforderungen im Bereich der Pflege zu begegnen und welche konkreten Lösungsansätze gibt es bereits? Solche und weitere Fragen werden in der Inqa-Themenwochen rund um das Leitthema "Hilfe für Helfende! Herausforderungen und Lösungsansätze für eine neue Qualität der Pflege" beantwortet.

Fragen an die Expertin einreichen

Alle Interessierten können bis zum 8. Dezember 2013 ihre Fragen auf der Internetseite www.inqa.de/aktuelle-themenwochen an die Expertin Dr. Natalie Lotzmann stellen. Das Angebot richtet sich gleichermaßen an Unternehmensleitungen und Verantwortliche für Arbeitsgestaltung und -organisation in Betrieben sowie an Beschäftigte.

Vom 9. bis 11. Dezember 2013 wählen die Besucher von inqa.de aus den eingereichten Fragen per Abstimmung ihre drei Top-Fragen aus. Lotzmann beantwortet die drei Fragen mit den meisten Stimmen anschließend per Videobotschaft. Die Antworten sind ab dem 16. Dezember 2013 online unter www.inqa.de/aktuelle-themenwochen verfügbar. Darüber hinaus werden Sie drei redaktionell ausgewählte Fragen mit Antworten auch hier im Haufe Personalportal finden.

Der Fachkräftemangel in der Pflege ist akut

"Angesichts der demografischen Entwicklung und der alternden Gesellschaft steigt der Bedarf an qualifizierten Pflegekräften. Doch bereits jetzt zeichnen sich Engpässe ab. Die Arbeitsbedingungen in der Pflege zu verbessern, ist ein zentraler Ansatzpunkt, um diesen Herausforderungen zu begegnen" erklärt Lotzmann. "Ich freue mich auf die Fragen und den Austausch mit unseren Nutzerinnen und Nutzern – denn das Thema ist spannend und hochaktuell."

Haufe Online Redaktion

Aktuell

Meistgelesen