12.10.2011 | HR-Management

"InnoWard 2011" vergeben

Das Bildungsnetzwerk Versicherungswirtschaft hat dieses Jahr wieder sechs herausragende Initiativen in der Aus- und Weiterbildung ausgezeichnet. Die Gewinner des "InnoWard 2011" konnten sich gegenüber 21 weiteren Einreichungen durchsetzen.

In der Kategorie "Berufliche Erstausbildung" ging der erste Preis an die LVM Versicherung mit dem Projekt "Mehr Ideen für die LVM – mehr Kompetenzen für die Auszubildenden – Ein Win-Win-Projekt". Mit dem Thema "Projektmanagement erleben – Azubis entwickeln ein Versicherungsprodukt" der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe und der Initiative "Auswahl von Bewerbern der Generation Y" der DEVK Versicherungen wurden zwei weitere kluge Ansätze der Erstausbildung prämiert.

Sieger in der Kategorie "Personalentwicklung/Qualifizierung" wurde das Projekt "Generali Talentforum 2009/2010" der Generali Versicherungen. Der zweite Preis ging an die Wüstenrot & Württembergische AG mit dem Projekt "Premium-Talent Programm der W&W Gruppe". Für die Initiative "Start in die Selbstständigkeit" der LVM Versicherung vergab die Jury den dritten Preis.

"Die prämierten Konzepte zeigen deutlich, dass sowohl in der Auswahl als auch in der langfristigen Bindung von talentierten Mitarbeitern viel getan wird. Die Branche braucht exzellent ausgebildete Menschen und hat ein lobenswert hohes Interesse daran, sie vielfältig zu fördern", freut sich Dr. Katharina Höhn, Hauptgeschäftsführerin des Berufsbildungswerks der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V.

Die feierliche Preisverleihung fand Mitte September in München im Rahmen des 10. Bildungskongresses der Deutschen Versicherungswirtschaft statt.

Aktuell

Meistgelesen