25.11.2011 | HR-Management

Immer mehr Väter beziehen Elterngeld

Erstmals nimmt jeder vierte Vater das staatliche Elterngeld in Anspruch. Das hat das Statistische Bundesamt erfasst. Unternehmen sollten diesem Trend mit einer familienfreundlichen Personalpolitik begegnen. Dafür sind verschiedenste Maßnahmen möglich.

Laut dem Statistischen Bundesamt gingen 25,4 Prozent der Väter, deren Kinder im zweiten Quartal 2010 geborenen wurden, in Elternzeit und bezogen dabei Elterngeld. Seit der Einführung des Lohnersatzes im Jahr 2007 stieg diese Zahl kontinuierlich an.

Besonders hoch war der Männeranteil mit 32,8 Prozent nach wie vor in Sachsen, während in Bremen lediglich 16,9 Prozent der Väter Elterngeld bezogen. Erstmals untersuchten die Statistiker, ob die Kinder gemeinsam betreut werden. Sie fanden heraus, dass 61 Prozent der Paare die Leistung zumindest zeitweise gemeinsam in Anspruch nahmen - durchschnittlich für knapp zwei Monate.

 

Familienfreundliche Personalpolitik fördern

Unternehmen sollten diesen Trend ernst nehmen und sich für familienfreundlichen Maßnahmen einsetzen. Damit können sie ihre Mitarbeiter binden, alle Potenziale im Unternehmen erschließen und die Arbeitgeberattraktivität steigern. Dass sich dies wirklich lohnt, hat eine Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln belegt.

 

Aktuell

Meistgelesen