30.09.2016 | HR-Startup

Digitaler Recruitingkanal für hochqualifizierte Fach- und Führungskräfte

Unternehmensgründerin Marita Lüben ist Juristin und hat 15 Jahre Berufserfahrung im HR-Bereich.
Bild: Business4HR

Das Startup-Unternehmen Business 4 HR hat einen Online-Plattform entwickelt, über die Personaler berufserfahrene Fach- und Führungskräfte gewinnen können. Gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels kann das virtuelle Karrierenetzwerk helfen, Unternehmen und Kandidaten zusammenzubringen.

Wer hat’s gegründet?

Gründerin und Geschäftsführerin ist Marita Lüben. Sie ist Juristin und war vor der Gründung des Start-ups "Business 4 Experts" 15 Jahre in verschiedenen Funktionen im HR-Bereich tätig. In dieser Zeit gehörte neben arbeitsrechtlichen und „Compensation-&-Benefit“-Themenstellungen die operative HR-Arbeit als HR Business Partner zu ihren Schwerpunkten. In dieser Funktion verantwortete sie die Suche und Auswahl von erfahrenen Führungskräften für einen großen Dax-Konzern.

Was ist die Idee dahinter?

Mit "Business 4 Experts" haben wir einen alternativen Recruitingkanal für die moderne Job- und Personalsuche für hochqualifizierte Fach- und Führungskräfte mit mindestens 15 Jahren Berufserfahrung entwickelt. Entstanden ist die Idee dazu in der letzten Station der Gründerin als HR Business Partner. In dieser Funktion suchte sie in erster Linie Führungskräfte mit einer Ingenieursausbildung und langjähriger Berufserfahrung. Einen speziellen Recruitingkanal, um exklusiv mit solchen Fachkräften in Kontakt zu kommen, gab es nicht.

Gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels sind hochqualifizierte Fach- und Führungskräfte mit Berufserfahrung heute sehr gefragt. Hier setzen wir an: Unsere Online-Plattform bietet die Möglichkeit der Kontaktaufnahme zwischen hochqualifiziertem Personal und Unternehmen. In Übereinstimmung mit dem AGG orientieren wir uns bei der Auswahl der Kandidaten freilich nicht am Alter, sondern legen das Augenmerk auf Know-how und langjährige Berufserfahrung — eine Spezialisierung, die uns einzigartig macht.

Auf unserer Plattform begegnen sich Kandidaten und Unternehmen auf Augenhöhe. Die Kandidaten können sich kostenlos registrieren und sich mit einem zunächst anonymisierten Profil im virtuellen Karrierenetzwerk präsentieren. So können sie unkompliziert mit Unternehmen in Kontakt treten oder sich auf eine Stelle bewerben. Die Unternehmen können auf unsere Plattform ihre Stellenangebote veröffentlichen und durch sogenanntes „Active Sourcing“ gezielt nach geeigneten Fach- und Führungskräften suchen.

Die Online-Plattform "Business 4 Experts" soll helfen, Unternehmen und hochqualifizierte Kandidaten zusammenzubringen.
Bild: Business4HR

Wie war die Entwicklungszeit?

Gestartet sind wir mit einem großen Dax-Konzern, der bis heute unser Kunde ist. Weitere kleinere und größere Unternehmen kamen im letzten Jahr dazu — die Zahl unserer Kunden steigt stetig. Auf Kandidatenseite haben sich seit Oktober 2015 mehr als 1.100 qualifizierte Fach- und Führungskräfte registriert. Es ist faszinierend, wie unsere Kunden auf das Produkt reagieren. Das Feedback integrieren wir regelmäßig in unseren Service und entwickeln die Plattform damit stetig weiter. Bislang sind wir organisch gewachsen. Um weiterhin wachsen zu können und neue Ideen umzusetzen, stehen Überlegungen in Bezug auf einen Investor in Kürze an.

Was soll noch geändert werden?

In den nächsten Monaten ist es unser Ziel, weitere Unternehmenskunden zu gewinnen und das Kandidatennetzwerk auszubauen. Aktuell bieten wir ausgewählten Kunden eine zeitlich begrenzte Kooperation zu besonderen Konditionen an. Damit können die Kunden von unserem alternativen Recruiting-Kanal profitieren und qualifizierte Fach- und Führungskräfte mit Berufserfahrung ansprechen. Mit attraktiven Arbeitgebern gewinnen wir auf der anderen Seite auch die entsprechenden Kandidaten für unsere Plattform. So schaffen wir eine Win-win-Situation. Unser Ziel ist es, langfristig zu wachsen und im gesamtdeutschen Markt weiter bekannt zu werden. Bei der Ausweitung des Kandidatenkreises legen wir jedoch großen Wert auf persönlichen Kontakt und die Qualität der Kandidatenprofile. Uns ist es wichtig, dass wir wachsen, dadurch aber qualitativ nicht zurückstecken müssen.

Was können etablierte Unternehmen von Ihnen lernen?

Inhaltlich grenzen wir uns durch eine besondere Kandidatengruppe von anderen Jobportalen ab. Etablierte Unternehmen sollten in den kommenden Jahren Wert darauf legen, neben jungen Fachkräften auch Menschen mit langjähriger Berufserfahrung und entsprechendem Alter in den Fokus zu nehmen. Diese Kandidatengruppe möchte unserer Erfahrung nach anders angesprochen werden als die sogenannte „Generation Y“, die ja aktuell in aller Munde ist. Wir bieten eine moderne Plattform, die den Bedürfnissen unserer Kandidatengruppe entspricht. Um diese Zielgruppe anzusprechen, sind Exklusivität und Nähe zum Kandidaten wichtig; das können wir Recruitern als Empfehlung mitgeben.

Schlagworte zum Thema:  Recruiting, Online-Recruiting, Startup, Online-Netzwerk, Trends im Recruiting

Aktuell

Meistgelesen