13.08.2012 | Serie HR-Blogs

Impulse für die HR-Kommunikation: www.personalmarketingblog.de

Serienelemente
Screenshot von www.personalmarketingblog.de
Bild: Haufe Online Redaktion

Um Personalmarketing, Recruiting und Employer Branding geht es bei "www.personalmarketingblog.de". Lutz Altmann und Bennet Busche bloggen dort Spannendes, Neues oder auch mal Skurriles aus diesen Themenfeldern. Das Blog ist zugleich ein HR-Kommunikationskanal von Altmanns Beratungsfirma Humancaps. 

Seit Juni 2009 ist "www.personalmarketingblog.de" online. "Wir wollen den Lesern spannende Geschichten und interessante Anregungen bieten - für das Personalmarketing, Recruiting, HR-Kommunikation und dazu, wie sich Social Media in diesem Umfeld nutzen lassen", sagt Lutz Altmann, der Blogbetreiber. Natürlich diene das Blog zugleich auch als Marketinginstrument für sein Consultingunternehmen Humancaps, das in der HR-Kommunikation seine Dienste anbietet.

Das Blog verzeichnet nach Angaben von Altmann üblicherweise 7.000 bis 8.000 Besucher pro Monat und hat bei Facebook fast 1.400 Fans. Im Kommentarbereich des Blogs geht es dagegen eher ruhig zu. "Das entspricht uns einfach, denn wir legen es nicht durch provokante Thesen und starke Zuspitzungen auf möglichst viel Feedback an", sagt Altmann dazu. Man erhalte zudem auch auf anderen Wegen Rückmeldungen und hin und wieder entspinne sich so auch eine angeregte Diskussion.

Das Ziel: Zwei Beiträge pro Woche

"Für uns war wichtig, unseren eigenen Weg und Stil beim Bloggen zu finden", erzählt der Blogger, der anfangs selbst lieber gar keiner sein wollte. Das Wort Blogger sei oftmals eher negativ besetzt, so seine Erfahrung, und werde in Unternehmen oftmals mit überkritischen Dauernörglern gleichgesetzt. "Wir wollen natürlich auch mal kritisch sein, aber dann auch wieder Unternehmen Gelegenheit geben, ihre Projekte, Ideen und Initiativen vorzustellen", beschreibt Altmann die eigene Ausrichtung der HR-Kommunikation. Gelegentlich käme auch Gastautoren zu Wort.

Jeweils zweimal pro Woche soll ein neuer Beitrag auf dem Blog erscheinen - so das Ziel von Lutz Altmann und Bennet Busche. "Regelmäßig neue, interessante Inhalte zu liefern, ist natürlich eine Herausforderung", verrät der Blogbetreiber. Im Schnitt würden dafür jede Woche vier Mannstunden in das Projekt fließen. "Aber das zahlt sich aus für uns", sagt Altmann. Mittlerweile werde man deutlich als Stimme in der HR-Blogosphäre wahrgenommen.

Schlagworte zum Thema:  Blog, Personalmarketing, Recruiting, Social Media, Human Resources (HR)

Aktuell

Meistgelesen