| Goldene Runkelrübe 2013

Award für herausragend schlechte HR-Kommunikation verliehen

Die "Goldene Runkelrübe der HR-Kommunikation" wurde erstmals in Berlin vergeben.
Bild: arbeitgebermarke

Die Gewinner der "Goldenen Runkelrübe" stehen fest: Eine Jury aus 60 Unternehmensvertretern, Personaldienstleistern und Bewerbern wählte die abschreckendste Stellenanzeige, das peinlichstes Karriere-Video, die unattraktivste Karrierewebseite und den misslungensten Social-Media-Auftritt.

Zum ersten Mal wurde die "Goldene Runkelrübe" für besonders misslungene Maßnahmen in der Personalkommunikation in Berlin vergeben. Alle Interessierten konnten Kandidaten vorschlagen. Die Jury hat über die vier Auszeichnungen unter den 68 Einreichungen entschieden.

Unübersichtliche Karrierewebseite überfordert beim Bundeskriminalamt

Die unattraktivste Karrierewebseite kommt laut dem Juryurteil vom Bundeskriminalamt. "Die Goldene Runkelrübe hat die Website meines Erachtens schon durch die Aufmachung des Portals und den von Medienbrüchen geprägten Bewerbungsprozess verdient", erklärt Henner Knabenreich, Jurymitglied und Mit-Initiator des Awards. "Die Informationen zu Jobs und Karriere sind nicht etwa unter Jobs, Karriere oder Stellenangebote zu finden, sondern unter 'Berufsperspektive'. Dann finde ich dort eine endlos lange Liste von Stellenangeboten, durcheinander gewürfelt und unübersichtlich." Zudem seien die Stellenangebote selbst als PDF hinterlegt. "In diesen PDF ist dann wiederum ein Link, der zum Online-Portal führt. Hier wiederum muss man sich anmelden, man bekommt eine E-Mail mit folgendem Hinweis: 'Das Hochladen von Bewerbungsunterlagen ist im Online-Verfahren nicht möglich und wird auch nicht erwartet'", beschreibt Knabenreich.

Karriere-Video der Polizei NRW sorgt für Spott

Das peinlichste Karriere-Video stammt von der Polizei Nordrhein-Westfalen. "Eins muss man der Polizei NRW lassen, sie hat mit diesem Video wirklich Maßstäbe gesetzt, wenn es darum geht, die Reputation als Arbeitgeber aufs Spiel zu setzen", kommentiert Knabenreich. Und Jannis Tsalikis, ebenfalls Initiator der Auszeichnung und Jurymitglied ergänzt: "Ich glaube, die Polizei wollte etwas Lustiges machen. Jetzt macht man sich über die Polizei lustig. Communitys im Social Web verlangen Authentizität und offenbar kaufen sie der Polizei NRW das Video nicht hundertprozentig ab."

Kreissparkasse Birkenfeld kommt mit ihrer Stellenanzeige schlecht weg

Die Kreissparkasse Birkenfeld muss nun die Kritik für die abschreckendste Stellenanzeige ertragen: "Die Verwendung der Leiter als Symbol für die Karriereleiter ist eigentlich schon der erste Faux Pas", erklärt Tsalikis. "In Anbetracht der intensiv diskutierten Frauenquote, wirkt die Anzeige wie Hohn. Ob gewollt oder nicht, das Urteil der Jury kommt nicht ganz unverdient." Knabenreich schränkt jedoch etwas ein: "Wenn auch alle anderen Gewinner meine volle Zustimmung finden und ich in fast allen Fällen ebenso abgestimmt habe, so gibt es mit Sicherheit schlimmere Stellenangebote als die der KSK Birkenfeld."

Allianz und Unilever teilen sich eine "Goldene Runkelrübe"

Den Sieg für den misslungensten Social-Media-Auftritt teilen sich Allianz und Unilever. "Es steht in jedem Social Media Einmaleins: 'Starten Sie keinen Social-Media-Auftritt, wenn Sie organisatorisch den Fortbestand des Kanals nicht gewährleisten können'", meint Tsalikis zur Allianz-Auszeichnung. "Für einen Konzern, der sonst in der Regel auf jedem Kommunikationskanal überzeugt, ist das sehr enttäuschend."

Unilever sei geradezu ein Paradebeispiel dafür, wie man Social Media in der HR-Kommunikation nicht einsetze, so Tsalikis. Und Knabenreich ergänzt, dass der Auftritt schnell als Employer Branding-Mogelpackung zu entlarven sei.
HR-Kommunikation verbessern – aus den Fehlern anderer lernen

Tsalikis stellt aber auch klar: "Es geht uns nicht darum, Unternehmen zu diffamieren. Vielmehr machen wir mit der Auszeichnung auf herausragende Fehler in der Personalkommunikation aufmerksam, die künftig vermieden werden sollten. Schließlich sollen die jeweiligen Maßnahmen auch zu den gewünschten Erfolgen führen."

Alle eingereichten Stellenanzeigen, Videos et cetera können Sie sich unter www.goldenerunkelruebe.de anschauen.

Aktuell

Meistgelesen