26.09.2011 | HR-Management

GM senkt Personalkosten - Wo auch Sie sparen können

Nicht alle Unternehmen haben sich schon von der Krise erholt. Einige sind immer noch auf Sparkurs. So senkt US-Autobauer General Motors (GM) nun erneut seine Personalkosten, um im Wettbewerb zu bestehen.

Wie die Boerse Go AG berichtet, sehen die vorläufigen Vereinbarungen mit der Gewerkschaft UAW vor, dass die Löhne insgesamt sinken. Lediglich die Einstiegslöhne sollen um drei Dollar angehoben werden - diese waren aber 2009 von 28 auf 14 US-Dollar pro Stunde um die Hälfte gekürtz worden. Im Gegenzug sollen die GM-Mitarbeiter stärker am Konzerngewinn teilhaben, so Boerse Go. Zudem will GM im US-Bundesstaat Michigan neue Arbeitsplätze schaffen. Die Mitglieder der UAW müssen dem neuen Vertrag noch zustimmen.

 

Kosten im Personalbereich sparen

Die Gehälter zu kürzen oder gleich Personal einzusparen sind nur zwei von vielen Möglichkeiten, um im Personalbereich die Kosten zu senken. Während der Krise hat das Personalmagazin Tipps für Sie zusammengestellt, die zeigen, wie Sie intelligent und effektiv Aufwand reduzieren - dies sind natürlich auch außerhalb von Krisenzeiten nützlich. So wird darin zum Beispiel dargestellt, wie Sie effektiv Überstunden oder Zeitkonten sowie Urlaub im Unternehmen abbauen, Pauschalierungen nutzen oder TK-Verträge überprüfen.

Aktuell

Meistgelesen