14.12.2012 | Führungskräfteentwicklung

Gesellschaftliche Trendthemen sind auch Führungsthemen

Zahlreiche gesellschaftliche Trendthemen sind inzwischen auch Teil von Führungskräfteschulungen.
Bild: Eric Audras / PhotoAlto

Sie sollen Mitarbeiter begeistern, vor psychischen Krankheiten schützen und die Interessen des Unternehmens vertreten. Und das nicht nur von Angesicht zu Angesicht, sondern auch noch virtuell. Führungskraft zu sein und Führungskräfte zu entwickeln, wird immer komplexer.

Eine aktuelle Umfrage der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) zeigt, dass mittlerweile 68 Prozent der Unternehmen aktuelle gesellschaftliche Trends in die Führungskräfteentwicklung einbinden.

Themen spiegeln Globalisierung

Aus den Medien in die Führungskräfteentwicklung geschafft hat es das Thema der wachsenden Anzahl psychischer Erkrankungen am Arbeitsplatz. 49 Prozent der Unternehmen binden es bereits heute in ihre Führungskräfteentwicklung ein. Die zunehmende Wertevielfalt der  Mitarbeiter einzubinden sei 43 Prozent der 115 befragten Personalmanager wichtig. Auf das Arbeiten mit virtuellen Teams bereiten demnach 34 Prozent der Befragten ihre Führungskräfte vor, und die zunehmende kulturelle Diversität behandeln 33 Prozent.

Nachwuchs prägt Ansprüche

Die Antworten auf die Frage, wie geführt werden soll zeigen, dass das Selbstbewusstsein und die Ansprüche der Mitarbeiter steigen. So charakterisierten 86 Prozent der Befragten den Führungsstil der Zukunft als begeisternd, 94 Prozent bevorzugten einen vertrauens- statt kontrollbasierenden Führungsstil. Für eine beteiligende Führung sprachen sich 88 Prozent aus, bei 53 muss Führung der Umfrage zufolge vor allem persönlich stattfinden.

Im Rahmen der Umfrage stelle die DGFP auch fest, das die systematische Ermittlung des Entwicklungsbedarfs den befragten Unternehmen wichtiger ist als die systematische Kontrolle. Während 71 Prozent angaben, den Entwicklungsbedarf  ihrer Führungskräfte systematisch zu entwickeln, sprachen nur 49 Prozent von einem systematischen Controlling.

Die Umfrage ist nachzulesen unter www.dgfp.de/studien.

Schlagworte zum Thema:  Führung, Personalentwicklung, Weiterbildung

Aktuell

Meistgelesen