0

| Führung

Verpasste Chance im Feedback-Vakuum

In vielen Unternehmen findet Feedback nur in eine Richtung statt.
Bild: Getty Images, Inc.

Unternehmen bitten ihre Mitarbeiter zu selten um ihre Meinung zu den Führungskräften – und wenn sie es tun, stellen sie die Fragen oft falsch oder unregelmäßig, so das Ergebnis einer Studie. Dabei hat HR den Bedarf längst erkannt.

Führungskräfte bewegen sich oft in einem Feedback-Vakuum: Nur selten bekommen Sie eine Rückmeldung zu ihrer Arbeit, und je weiter sie die Hierarchiestufen des Unternehmens heraufklettern, desto weniger Echo findet ihr Handeln. In der Regel beschränkt sich dieses auf das Mitarbeitergespräch mit dem eigenen Vorgesetzten – die Teammitglieder werden jedoch in der Regel nicht aufgefordert, regelmäßig Kritik an ihrem Vorgesetzten zu üben.

Falsche Fragen bei beliebtem Managementinstrument

Das belegt nun das HR-Panel von Rochus Mummert, für das regelmäßig knapp 40 HR-Führungskräfte aus meist größeren mittelständischen Unternehmen befragt werden: Demnach verzichten sechs von zehn Unternehmen darauf, ihre Führungskräfte durch die eigenen Mitarbeiter bewerten zu lassen.

Zwar würden in vielen Unternehmen schon Mitarbeiterbefragungen durchgeführt, und diese seien auch beliebte Managementinstrumente. Doch würden dabei den Studienautoren zufolge die falschen Fragen gestellt: Die Unternehmen müssten die Mitarbeiter auch zu Themen befragen, die unangenehm werden könnten – etwa, ob der Vorgesetzte die Abteilungsziele vermittelt.

Beurteilung liegt zwei bis drei Jahre zurück

Doch auch den Unternehmen, deren Mitarbeiter bereits das Management bewerten, attestieren die Autoren Verbesserungsbedarf: Viele führten das Feedback unregelmäßig durch, bei rund 40 Prozent der Befragten liegt die letzte Beurteilung demnach schon zwei bis drei Jahre zurück.  

Vielleicht gibt es aber Hoffnung dafür, dass Führungskräfte-Beurteilungen in der Zukunft eine größere Rolle in den Unternehmen spielen könnten – zumindest, wenn die Personaler ihren Überzeugungen Gehör verschaffen: In der Umfrage wählen die befragten HR-Verantwortlichen die systematische Entwicklung von Führungskräften unter die fünf relevantesten Themen im Personalmanagement. Ein Feedback von den eigenen Mitarbeitern sollte dafür bestens geeignet sein.

Haufe Online Redaktion

Führung, Feedback, Mitarbeiter

Aktuell

Meistgelesen