0

| Führung

Österreich hat jüngere Vorstände als Deutschland

Statistisch gesehen sind nur 23 Prozent der deutschen Vorstände unter 49 Jahre alt.
Bild: Haufe Online Redaktion

Wie jung sind Vorstände in Deutschland? In den Dax-30-Unternehmen liegt der Anteil bei 23 Prozent. Wobei "jung" hier hier bedeutet, dass sie maximal 49 Jahre alt sind und ihren Posten mit maximal 44 Jahren erreicht haben. Österreichische Vorstände sind im Schnitt jünger.

Nach den sogenannten "Young CxOs" haben Haniel und Kienbaum Communications in Deutschland, Österreich und der Schweiz gesucht und herausgefunden: In den Dax-30-Unternehmen sind 45 von 194 Vorstandspositionen mit jungen (maximal 49 Jahre alten) Vorständen besetzt. In den 20 untersuchten Unternehmen aus der Schweiz ist der Anteil mit 24 Prozent auf ähnlichem Niveau. Österreich hat demnach mit 24 von insgesamt 78 Vorstandsmitgliedern (31 Prozent) den höchsten Anteil an jungen Vorständen in den untersuchten börsennotierten Unternehmen.

Die Untersuchung ergab auch, dass es in sieben der Dax-30-Unternehmen noch gar keinen jungen Vorstand gibt. In Österreich waren diese in fünf der untersuchten Unternehmen nicht präsent. In der Schweiz hingegen war in jedem Unternehmen mindestens einer vertreten.

In Österreich gabe es damit eine Diskrepanz zwischen den Unternehmen mit hohem Anteil junger Vorstände und solchen, in denen die Älteren noch unter sich sind. Ähnlich ist die Situation laut der Studie in den Dax-30-Unternehmen. Relativ ausgewogen ist demnach die Mischung zwischen jüngeren und erfahrenen Managern in der Schweiz.

Weibliche Vorstände und junge CEOs sind eine Seltenheit

Der Anteil der "Young CEOs" ist der Untersuchung zufolge entschieden geringer: In Deutschland sind es fünf junge CEOs (elf Prozent). In den anderen beiden untersuchten Ländern ist die Situation ähnlich: Die Quote beträgt in Österreich acht und in der Schweiz rund zehn Prozent.

Dabei unterscheiden sich die vorherigen Karrierestationen der CEOs zwischen den Ländern: Einige junge Vorstandsvorsitzende in Österreich und der Schweiz schaffen auch ohne eine vorherige Station in einer CxO-Position den Aufstieg an die Vorstandsspitze. In Deutschland hat hingegen ein Großteil der jungen CEOs vorher eine Vorstandsposition bekleidet. Die jungen Vorstandsvorsitzenden bringen der Studie zufolge auch unterschiedliche Erfahrung mit: Während junge Vorstandschefs in der Schweiz im Schnitt lediglich drei Jahre Erfahrung auf der ersten Führungsebene mitbringen, sind es in Deutschland durchschnittlich viereinhalb Jahre und in Österreich sogar neun Jahre.

Auch den Frauenanteil unter den jungen Vorständen untersuchte die Studie: In den 20 Schweizer Unternehmen gibt es demnach lediglich einen weiblichen Vorstand unter 49 Jahren. Das entspricht einem Anteil von zwei Prozent. In Deutschland und Österreich beträgt der Anteil der Frauen vier beziehungsweise acht Prozent.

Über die Studie zu "Young CxOs"

Für diese Studie hat Haniel in Zusammenarbeit mit Kienbaum Communications, der Kommunikationsberatung der Kienbaum-Gruppe, die Lebensläufe von 446 Vorstandsmitgliedern sämtlicher Dax-30-Unternehmen, aus 18 Firmen des österreichischen ATX und 20 aus dem bedeutendsten Aktienindex der Schweiz (SMI) ausgewertet, um die Charakteristika von "Young CxOs" zu untersuchen.

Haufe Online Redaktion

Führung, Vorstand

Aktuell

Meistgelesen