0

| Führung

Diversity erfordert überzeugte Manager

Diversity gelingt nur, wenn Führungskräfte dabei unterstützt werden.
Bild: Haufe Online Redaktion

Erfolgreiches Diversity Management ist nur dann möglich, wenn Führungskräfte von dem Konzept überzeugt sind, so eine Studie. Auf die Vorbildfunktion der Chefs zu vertrauen und das Thema in bestehende Angebote zu integrieren, reicht aber nicht aus.

Dies sind die Ergebnisse einer Benchmarkstudie, die die Beratungsfirma Synergy Consult unter den Dax-30-Unternehmen durchgeführt hat. Die Befragten, die aus den Fachbereichen der Unternehmen stammen, geben dabei zwar an, dass sie Führungskräfte uneingeschränkt als wichtigste Stakeholder im Diversity Management einschätzen. Das Konzept "Diversity" könne in den Unternehmen aber nur dann bestehen, wenn die Führungskräfte auch selbst dazu angeleitet werden, zum Beispiel über ein Diversity Statement oder ein Mentoring-Programm, warnen die Studienautoren. Die Idee müsse intensiv und umfassend vermittelt werden, zum Beispiel über spezifische Trainingsangebote und über eine nachhaltige Kommunikation.

Zahl der Diversity Manager sinkt

Die Autoren stellten zudem fest, dass die Zahl der sogenannten "Diversity Manager" in den Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr gesunken ist. Gab es im vergangenen Jahr in den 30 Unternehmen noch 25 offiziell benannte Verantwortliche für das Thema, sind es dieses Jahr nur noch 22 Diversity Manager. In einigen Unternehmen werde der Bereich laut Studie aber derzeit umstrukturiert, sodass diese keine Angaben zu ihrem Ansprechpartner für Diversity-Themen machen konnten.

Offizielle Diversity-Bekenntnisse auf Firmen-Websites

Wenn der Bereich "Diversity" auch quantitativ nicht zulegen konnte, so deuten die Ergebnisse doch zumindest auf qualitative Verbesserungen hin, etwa durch den Ausbau zusätzlicher Diversity-Institutionen. Auch in der Außendarstellung der Unternehmen wächst die Bedeutung des Themas offenbar. Dies entnehmen die Autoren den offiziellen Diversity-Bekenntnissen und den ausführlichen Berichten zum Thema auf den Firmen-Websites.

Über die Studie

Die Erkenntisse von Synergy Consult stützen sich auf unternehmenseigene Veröffentlichungen, insbesondere die Firmenwebsites, -präsentationen, -broschüren, Nachhaltigkeitsberichte und öffentliche Interviews mit Unternehmensvertretern der Dax-30-Unternehmen. Darüber hinaus baten die Berater die Fachabteilungen der Unternehmen, einen Fragebogen zum Thema auszufüllen, den dieses Jahr 19 der 30 Unternehmen beantwortet haben.

Haufe Online Redaktion

Führung, Diversity Management

Aktuell

Meistgelesen