03.02.2012 | HR-Management

European Award for Technology Supported Learning eureleA 2012 vergeben

Die diesjährigen Auszeichnungen im Rahmen des European Award for Technology Supported Learning eureleA wurden am Abend des 31. Januar auf der Learntec in Karlsruhe vergeben. Zu den Gewinnern zählen das Projekt "Tactical Sailing" von MDP, der "Bodenprüflauf Eurofighter" der Bundeswehr, das Projekt "FuTEx" des Branchenverbandes Bitkom und das Projekt "I-Call" von common sense.

Mit dem eureleA werden innovative Aus- und Weiterbildungsprojekte prämiert, die sich elektronischer Lehr- und Lernmethoden bedienen. Die Fachjury hatte die Wahl zwischen 14 Projekten, die es in die Finalrunde geschafft hatten. Eine Senior Jury unter Leitung von Prof. Dr. Peter A. Henning (Institute for Computers in Education der Hochschule Karlsruhe) kürte aus dieser Runde dann in geschlossener Sitzung die vier Preisträger.

 

Beste Mediendidaktik

Der Preis für die beste Mediendidaktik ging an das Projekt "Tactical Sailing" von MDP. In diesem Taktik- und Strategiespiel erlernt man den kompletten Ablauf einer Segelregatta. Anfänger werden dabei langsam an das Thema herangeführt. Die Jury lobte vor allem die Toolbox für Trainer, die integrierten tutoriellen Elemente sowie die sehr gute technische Realisierung dieses Serious Game.

 

Beste Technische Umsetzung

In der Kategorie "Beste Technische Umsetzung" gewann das Projekt "Bodenprüflauf Eurofighter" der Bundeswehr. Mit diesem Projekt stellt die Technische Schule 1 der Luftwaffe eine Anwendung vor, in der Echtwelt-Videos, die besagten konventionellen Dokumente und simulierte Abläufe zu einer integrierten dreidimensionalen Lernwelt verschmolzen werden.

 

Bestes Projektmanagement

Das Projekt "FuTEx" des Branchenverbandes Bitkom überzeugte durch sein herausragendes Projektmanagement. In diesem Projekt zur Qualifizierung älterer IT-Spezialisten wurde besonderer Wert auf die Prozessorientierung der Ausbildung gelegt, die Erfolge wurden gemessen und dokumentiert. Die Standardisierung der Abläufe und die gute Dokumentation des Erfolges seien beispielhaft für andere Projekte, so die Jury.

 

Beste Projektwirkung

Für die "Beste Projektwirkung" wurde das Projekt "I-Call" der common sense - eLearning training and consultants AG ausgezeichnet. Dabei handelt es sich um ein Mobile Learning-Projekt zur Umwelterziehung in Kenia. Menschen können damit lernen, dass Müll nicht verbrannt, sondern recycelt werden muss. Für die Jury war dies ein herausragendes Beispiel dafür, wie technologiegestütztes Lernen zum nachhaltigen Umgang mit der Welt beitragen kann.

Aktuell

Meistgelesen