09.11.2012 | E-Learning

Lernen per Video gewinnt an Bedeutung

Video: Die neue Sprache des Lernens?
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Youtube macht es vor: Ob "Geschäftsvorfälle mit Bestandskonten", französische Reflexivpronomen oder Lernvideos zu Arbeitsrecht, Lernen per Video liegt im Trend. Mit der Video Educa hat die internationale E-Learning-Konferenz Online Educa in Berlin sich des Themas angenommen.

Auf der Veranstaltung, die nach eigenen Angaben die größte  globale E-Learning Konferenz für Unternehmen, Wissenschaft und den öffentlichen Dienst ist, soll die Frage diskutiert werden, ob Video tatsächlich die neue Sprache des Lernens ist. Im Rahmen der neuen Teilkonferenz Video Educa können die Teilnehmer erstmals mit  professionellen Filmemachern alle Aspekte der Videonutzung im Bildungsbereich und  praktische Produktionsmethoden diskutieren, konkrete Erfahrungen und Beispiele austauschen und von ihnen lernen. 

Dazu konnten die Veranstalter zahlreiche international anerkannte Experten gewinnen. Mit Michael Grigsby spricht zur Eröffnung am 28. November ein preisgekrönte englische Dokumentarfilmer über die grundsätzliche Rolle von Videoproduktionen.  Unter Grigsbys Regie sind rund 30 Filme entstanden, außerdem hat er die Abingdon Film Unit mitbegründet, eine Organisation, die mit Sekundarschülern arbeitet, um kurze Dokumentar- und Zeichentrickfilme zu drehen. Rebekah Tolley, ebenso preisgekrönt, produziert Videos für die Vereinten Nationen, die BBC und Channel4. Martin Addison ist Generaldirektor der Firma Video Arts, einem der größten Anbieter im Bereich der Video-Ausbildung. Die von dem britischen Schauspieler John Cleese („Monty Phyton“) gegründete Produktionsfirma wurde mit ironischen Schulungsvideos für Manager bekannt und schreibt sich auf die Fahnen, die Wissensvermittlung und Ausbildung innerhalb von Unternehmen weltweit verändert zu haben.

Steve Anderson, Produzent der BBC-Sendung Question Time, hält eine Meisterklasse ab, die einen detaillierten Überblick darüber vermitteln soll, wie das Medium Video verwendet werden kann, um Lerninhalte zu vermitteln.

Die 18. Internationale Konferenz für technologisch gestützte Aus- und Weiterbildung findet vom 28. bis 30. November in Berlin statt.

Schlagworte zum Thema:  Video, Veranstaltung, E-Learning

Aktuell

Meistgelesen