11.01.2013 | E-Learning

Fachmesse Learntec zeigt Zukunft des Lernens

Die Learntec findet in der Karlsruher Messehallen statt.
Bild: Learntec

Seit 21 Jahren begleitet die Fachmesse Learntec die E-Learning-Branche. Unter dem aktuellen Motto "Zukunft Lernen" wollen über 200 Aussteller Ende Januar in Karlsruhe zeigen, welche E-Learning Trends es gibt und worauf Kunden achten sollten.

Informieren können sich die Besucher unter anderem über die Trendthemen "Game-Based Learning", "Mobile Learning", "Social Learning", "Performance Management" und "Transfersicherung" oder "Blended Learning". Zudem hat die Messe Sonderflächen eingerichtet, die sich speziell einem Thema widmen.

Sonderflächen zu Games bis digitales Publizieren

Unter der Überschrift "ePUB & Learntec" geht es um das Thema Digitales Publizieren. In einem interaktiven Café treffen sich Akteure und Interessierte, die sich mit digitalen Formaten von Lernmedien wie E-Books und Apps beschäftigen.
Auf der Sonderfläche "Games@Learntec" stellen Anbieter von Serious Games vor, wie sich Lern- und Planspiele zum Beispiel im Vertrieb oder im Projektmanagement nutzen lassen Fortgeführt wird das Thema Games in dem An-Kongress "Level Up", zu dem eine gesonderte Anmeldung erforderlich ist. Weitere Sonderflächen gibt es für Trainer und Coaches, die Sonderschau Lernen in 3D Lernwelten sowie die Gründerszene der Branche, die sich unter "Startup@Learntec" präsentiert. Vorträge und Anbieter mobiler Lernlösungen finden sich in der Mobile Learning Arena.

Querdenker und Vordenker erwünscht

Ausdrücklich erwünscht sind multimediale Quer- und Weiterdenker in der seit drei Jahren stattfindenden "Spinnersuite" am Mittwoch, 30. Januar. Die Spinnersuite hat kein festes Programm. Worüber diskutiert und nachgedacht wird, bestimmen vielmehr die Teilnehmer selbst. Erste Kontakte knüpfen und Themenvorschläge machen können Interessierte auf Facebook in der Facebook-Gruppe "Spinner-Flow".

Über das Internet beteiligen kann man sich auch an dem Forum für Vordenker, das die TTS GmbH aus Heidelberg auf der Messe veranstaltet. Das auf Talent Management und Corporate Learning im IT- und SAP-Umfeld spezialisierte Unternehmen aus Heidelberg streamt am 30. Januar ausgewählte Vorträge live ins Netz.

E-Learning-Preise mit Spannung erwartet

An allen drei Messetagen werden auf der Learntec Preise vergeben: Die Sieger des Deutschen E-Learning Innovations- und Nachwuchs-Award, D-Elina, werden ebenso am Dienstag, 29. Januar gekürt wie die Gewinner des European Award for Technology Supported Learning, Eurelea, und des HR Innovation Slam. Weitere Auszeichnungen vergibt das Kundenvotum E-Learning Check 2013 am Mittwoch, 30. Januar sowie der 2. European Bosco Award am Donnerstag, 31. Januar.

Öffentliche Keynotes werten Programm auf

Das Vortragsprogramm der Fachmesse wird ergänzt durch öffentliche Keynotes des zeitgleich stattfindenden Learntec Kongress. Im Bildungsforum der Messe sind unter anderem zu hören Professor Dr. Barbara Ischinger. Mit-Autorin des OECD-Bildungsberichts, und Bitkom-Präsident Professor Dieter Kempf, die die Veranstaltung am 29. Januar eröffnen.

Hinweis: Sie wollen sich einen Überblick über E-Learning-Anbieter verschaffen? Dann nutzen Sie unseren Anbietercheck E-Learning-Software.

Schlagworte zum Thema:  Weiterbildung, Personalentwicklung, E-Learning

Aktuell

Meistgelesen