0

| Award

Auszeichnung für die besten bAV-Projekte

Der deutsche bAV-Preis zeichnet Unternehmen mit vorbildlichen Versorgungslösungen aus.
Bild: Stockbyte

Unternehmen mit zukunftsweisenden betrieblichen Altersversorgungsprojekten können sich noch bis zum 12. Dezember für den Deutschen bAV-Preis 2015 bewerben. Der Preis wird anlässlich des Kongresses Zukunftsmarkt Altersvorsorge Ende Februar in Berlin überreicht.

Mit dem Deutschen bAV-Preis werden Arbeitgeber ausgezeichnet, die ein zukunftsweisendes betriebliches Altersversorgungsprojekt in den Bereichen Plangestaltung, Finanz- und Risikomanagement, Administration und Kommunikation vorlegen können. Im Vordergrund sollen dabei der innovative und kreative Charakter eines bAV-Projekts sowie dessen Einklang mit der Unternehmens- beziehungsweise Personalstrategie stehen.

"Mit dem Preis soll die bAV als wesentliches Standbein der Alterssicherung für Arbeitnehmer in Deutschland gefördert und noch stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt werden“, betont Heribert Karch, Mitglied der Jury und Vorstandsvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e. V.

Neben Karch sind Professor Bert Rürup, Präsident Handelsblatt Research Institut und bAV-Experten aus Unternehmen und Verbänden Mitglieder der Jury. Bewertungskriterien sind das Hauptmotiv für die Einführung, der Innovationsgrad, der Einklang mit der Unternehmens- beziehungsweise Personalstrategie und die Frage, wie Widerstände überwunden wurden.

Bewerbungen bis 12. Dezember 2014     

Bewerben können sich Unternehmen und Organisationen jeder Größe bis zum 12. Dezember. Die Bewerbung ist über den online abrufbaren Bewerbungsbogen (www.deutscher-bav-preis.de) möglich. Die Preisverleihung findet am 24. Februar 2015 anlässlich des Kongresses Zukunftsmarkt Altersvorsorge in Berlin statt. Initiatoren des bAV-Preises sind Towers Watson und MCC.

Haufe Online Redaktion

Betriebliche Altersversorgung (bAV)

Aktuell

Meistgelesen