0

| Weiterbildung

Bewerbungsstart für den Deutschen Bildungspreis 2015

Mit dem Deutschen Bildungspreis werden Unternehmen mit vorbildlichen Bildungs- und Talent-Management-Systemen ausgezeichnet.
Bild: Tüv Süd Akademie

Der Deutsche Bildungspreis geht in die dritte Runde. EuPD Research Sustainable Management und die Tüv Süd Akademie suchen erneut die Unternehmen und Organisationen mit den besten betrieblichen Bildungs- und Talent-Management-Systemen. Teilnahmeschluss ist 31. Oktober 2014.

Um in Zeiten des Fachkräftemangels langfristig wirtschaftlich erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen ihre Mitarbeiter durch gute Weiterbildungsangebote optimal fördern und Talente halten. Der Deutschen Bildungspreis soll dieses Engagement für die Weiterbildung würdigen. Seit 2012 haben sich über 250 Unternehmen beworben.

Erstmals ist es nun auch möglich, sich neben dem Bildungspreis in einem unverbindlichen Bildungs-Check selbst zu testen. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen sollen so an das Thema Bildungsmanagement herangeführt und auf dem Weg von Optimierung und Professionalisierung unterstützt werden. „Jeder Teilnehmer erhält dazu einen kostenlosen, individuellen Benchmark des eigenen Bildungs- und Talentmanagements im Vergleich mit den anderen Bewerbern sowie eine Stärken-Schwächen-Analyse, die wir im Anschluss an die Auswertung auf Wunsch durchführen Dr. Oliver-Timo Henssler, Geschäftsführer EuPD Research Sustainable Management.

Expertenbeirat bewertet anhand geprüften Qualitätsmodells

Der Deutsche Bildungspreis wird in fünf Kategorien vergeben. In den Bereichen Dienstleistung und Gewerbe/Produktion werden jeweils kleine und mittelständische sowie Großunternehmen ausgezeichnet. Zusätzlich werden mit dem Innovationspreis besonders kreative Ansätze hervorgehoben. Grundlage für die Entscheidung ist das Qualitätsmodell für betriebliches Bildungs- und Talentmanagement. Es wurde in Zusammenarbeit mit Personal- und Bildungsexperten aus Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größen sowie Wissenschaftlern verschiedener Fachrichtungen entwickelt und in zahlreichen Unternehmen getestet.

Alle Unternehmen und Organisationen können sich in fünf Phasen für den Deutschen Bildungspreis qualifizieren. Nach der Beantwortung des Qualifizierungsbogens, begutachtet und bewertet ein Expertenbeirat aus Wissenschaftler, HR-Managern und Verbandsvertretern alle eingehenden Bewerbungen. Dieser wählt in den fünf Preiskategorien jeweils die Top 3 für die Finalrunde aus. Alle 15 Finalisten erhalten ein kostenloses Audit Bildungs- und Talentmanagement, auf dessen Basis der Beirat die Gewinner bestimmt.

Weitere Informationen, Bewerbungsunterlagen und Kontakt unter www.deutscher-bildungspreis.de.

Haufe Online Redaktion

Talent Management, Weiterbildung

Aktuell

Meistgelesen